Südfeuer – das Heslacher Stadtteilfest

Wie jedes Jahr fand das Stadtteilfest „Südfeuer“ auf dem in Stuttgart-Heslach gelegenen Südheimer Platz statt. Am Freitag, dem 17. September 2021, kamen bei strahlendem Sonnenschein viele junge und ältere Besucher:innen, um an dem vielfältigen Programm teilzunehmen oder sich davon unterhalten zu lassen. Jedoch war diesmal etwas ausgesprochen anders als die vorherigen Male: das Festgelände war abgesperrt, betreten durfte es nur, wer einen Nachweis vorlegen konnte, dass eine Impfung, eine Genesung oder ein negativer Corona-Test vorliegt. Zusätzlich war eine Registrierung per App oder die schriftliche Hinterlassung der Kontaktdaten vonnöten. Hatte man diese Hürde überwunden, wurde einem ein grünes Bändchen mit der Aufschrift Südfeuer ums Handgelenk gebunden und man erhielt Einlass.

Fotos: Ulf Menck

Für die kleinen Gäste gab es verschiedene Aktivitäten wie Stockbrotbacken am Lagerfeuer, Steine bemalen oder die Kreation eigener Buttons. Gut besucht war auch der Improtheater-Workshop des Vereins Props und des Improtheaters Stuttgart. Für die musikalische Untermalung sorgten der One World Chor mit einer mehrsprachigen Palette von Liedern, darunter Klassiker wie „Die Gedanken sind frei“. Er wurde abgelöst vom Freien Chor Stuttgart, der u.a. mit John Lennons „Imagine“ und der italienischen Partisanen-Hymne „Bella Ciao“ für Abwechslung sorgte.

Kulinarisch wurden neben Crêpes und kalten Getränken westafrikanische Spezialitäten an der Bude „Patacon Obi – African kitchen on tour“ angeboten. Ein weiterer Programmpunkt waren die Stadtspaziergänge mit der Geschichtswerkstatt Stuttgart-Süd. Auch die Initiative „Solidarische Nachbarschaft Schoettle-Areal“, die mit einer Petition eine bürgerfreundliche Nutzung des Schoettle-Areals erreichen möchte, war mit einem Stand vor Ort vertreten.

Gegen Abend brachten „Dubarise“ Reggae & Dub-Sounds in den Stuttgarter Süden, bevor das regional ansässige Trio „Portosol“ das Südfeuer mit frei improvisierten Ambient-Klängen entspannt ausklingen ließ. An der Organisation der Veranstaltung waren das IB-Projekt Kugel – Kulturen gemeinsam leben, der Bezirksbeirat Stuttgart-Süd sowie das Stuttgarter Spielmobile MOBIFANT beteiligt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tags:


Kategorien: