Südfeuer – das Heslacher Stadtteilfest

Wie jedes Jahr fand das Stadtteilfest „Südfeuer“ auf dem in Stuttgart-Heslach gelegenen Südheimer Platz statt. Am Freitag, dem 17. September 2021, kamen bei strahlendem Sonnenschein viele junge und ältere Besucher:innen, um an dem vielfältigen Programm teilzunehmen oder sich davon unterhalten zu lassen. Jedoch war diesmal etwas ausgesprochen anders als die vorherigen Male: das Festgelände war abgesperrt, betreten durfte es nur, wer einen Nachweis vorlegen konnte, dass eine Impfung, eine Genesung oder ein negativer Corona-Test vorliegt. Zusätzlich war eine Registrierung per App oder die schriftliche Hinterlassung der Kontaktdaten vonnöten. Hatte man diese Hürde überwunden, wurde einem ein grünes Bändchen mit der Aufschrift Südfeuer ums Handgelenk gebunden und man erhielt Einlass.

Fotos: Ulf Menck

Weiterlesen

„Jerusalema Dance Challenge“ auf dem Südheimer Platz

„Die ganze Welt tanzt. Wir auch!
Du denkst, du kannst das nicht? Jeder kann tanzen!“

Am 11. September 2021 hat der Verein Props e.V., eine Initiative im Gebrüder Schmid Zentrum, zum gemeinsamen Tanzen auf dem Südheimer Platz in Stuttgart-Heslach eingeladen. Die Veranstaltung fand unter dem Motto „Tanz mit – Gemeinsam schaffen wir das!“ im Rahmen der Stadtteilinitiative „Heslach im Blick“ statt. Beim dazugehörigen Song handelt es sich um „Jerusalema“ von Master KG und der Sängerin Nomcebo Zikode. Das eingängige Lied aus Südafrika hat 2020 eine weltweite Dance Challenge ausgelöst. Rund um den Globus entstanden Tanzvideos, die gute Laune und ein Gemeinschaftsgefühl verbreiten. Das sind wirksame Mittel gegen die von Unsicherheiten und Ängsten geprägte Gegenwart in Zeiten von Corona. Die Idee zum Tanzworkshop auf dem Südheimer Platz hatte die Props-Mitarbeiterin Daniela Wolfschläger.

Fotos: Christina Schöffler

Das Wetter an diesem Samstag spielte mit. Kurz vor Beginn des Tanz-Tutorials hörte der Regenschauer auf und während der ersten Tanzschritte kam allmählich die Sonne raus. Schließlich drehte Tanja Prause, Gründerin des Vereins Props – Wert & Mut, die zwei Lautsprecherboxen auf, so dass zu dem weltbekannten Hit „Jerusalema“ voller Elan getanzt werden konnte. Weiterlesen

Projekte von Props e. V. in 2020

Props_Newsletter_2020

Durch Klick auf den obigen Link findet ihr den aktuellen Newsletter der Initiative des Gebrüder Schmid Zentrums (GSZ) mit Einblicken in deren Arbeit. Darin seht ihr auch die ersten Bilder vom diesjährigen Props-Place to Play. Der Verein Props versucht derzeit die aktuellen Herausforderungen zu meistern:

„Glücklicherweise konnte neben unserem digitalen Ersatzangebot von „Props-Place to Play“ noch vor dem Teil-Lockdown unsere Theater-Tanz-Arbeit in Präsenz stattfinden –  unter besonderer Beachtung der Corona-Situation – sehr zur Freude der Kids und der Eltern. An dieser Stelle nochmals vielen Dank für die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Gebrüder Schmid Zentrum! Erneut waren in unserem inklusiven Projekt hälftig Kids mit Fluchtgeschichte und hälftig ansässige Kids dabei. Dieses Mal kooperierten wir zum ersten Mal erfolgreich mit der Initiative Underground Soul Cypher e. V.: Ein Tänzer der Breakdancegruppe im Gebrüder Schmid Zentrum übernahm den Hip Hop-Workshop.“

Adventliche Grüße von Tanja Prause
Geschäftsführung & Projektleitung Props e. V.

Props-Place to Play: Society & Art – Theater-Tanz-Projekt in den Osterferien

Bühne frei! Für das Theater-Tanz-Projekt von Props e. V. „Society & Art“ in den Osterferien sind ab sofort Anmeldungen möglich!

Vom 14.4.-18.4.2020 wird im Generationenhaus Heslach auch dieses Jahr wieder gespielt, getanzt und in andere Rollen geschlüpft. Gemeinsam wird ein Stück entwickelt, in dem es um die Erlebnisse von Jugendlichen geht, die zusammen nachsitzen müssen und deren Leben sich dadurch verändern.
Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 15 Jahren sind herzlich eingeladen, kostenfrei an der Theater-Projektwoche teilzunehmen, in die auch Tanzelemente aus Tango Argentino und Hip Hop integriert sind. Mithilfe von Workshops werden die Teilnehmenden spielerisch an die Tänze herangeführt.
Am Ende der Woche dürfen Freunde und Familie bei der ersten Aufführung live miterleben, was auf die Beine gestellt wurde.
In den Folgemonaten beteiligt sich die Gruppe aktiv durch Auftritte im Stadtteil und trifft sich dafür einmal monatlich samstags (10:30-13:00) zum Proben und Spaß haben. Geleitet wird das Projekt von Tanja Prause (Theaterpädagogin) und Rebekka Sikinger (Sozialpädagogin) zusammen mit Ora Bukoshi (Tango-Tänzerin, interkulturelle Trainerin), Rany Somo und Levent Kotil (Hip Hop/Breakdance-Lehrer, B-Boys) und Team.
Bis zum 25.3. kann man sich bei Tanja Prause unter der Telefonnummer 0711-31590880 oder der Mailadresse hallo@props-stuttgart.de anmelden.
Termine Theaterkurs: 14.04., 15.04., 16.04., 17.04. und 18.04., jeweils von 10:00 – 14:30 Uhr (inkl. einem kleinen gemeinsamen Mittags-Snack)
Samstag, den 18.04.: 15:30 Aufführung

Ausschnitte aus dem Tanz-Theater-Projekt „Props – Place to Play“: Veränderung, Kontakt und Lebensfreude“

Von Tanja Prause und dem Props-Team:

Herzliche Einladung dabeizusein und auch mitzumachen:
Am Freitag, 5. Juli 2019 um 17.15 Uhr beim Erwin-Schoettle-Platz-Fest


(siehe auch hier:
https://props-stuttgart.de/veraenderung-kontakt-lebensfreude-props-place-to-play-theatre-dance-in-den-osterferien/
+ hier:
https://gebrueder-schmid-zentrum.de/props-place-to-play-theatre-dance/)