„Die Lebensmittelrettung ist unser wichtigstes Anliegen.“

Seit Mitte August 2020 steht bei der Kirche St. Maria in der Tübinger Straße der EssensFairVerteiler Harry’s Bude. Am 01. April 2021 hat Ulf Menck vom Gebrüder Schmid Zentrum – Generationenhaus Heslach mit Harry Pfau folgendes Interview geführt.

Ulf Menck (UM): Welche Lebensmittel bieten sie an?

Harry Pfau (HP): Hier an Harry’s Bude verteilen wir gerettete Lebensmittel: Brot, Gemüse, Obst, Milchprodukte und manchmal belegte Brötchen, kein Fleisch. Das warme Essen kommt von der Küche des Rudolf-Sophien-Stift. Das ist von der Kirche finanziert. Ein weiteres Angebot ist das Projekt Suppoptimal von der Bürgerstiftung Stuttgart. Hier wirken verschiedene Kantinen mit. Weiterlesen

Das Tausch-Regal in Heslach

Es ist angenehm warm, der Frühling naht. Vogelgesang liegt in der Luft. Zeit für einen kleinen Spaziergang im Quartier. Der Erwin-Schoettle-Platz – schräg gegenüber dem Generationenhaus Heslach –  ist belebter als in den Wintermonaten. Einige Frauen und Männer spielen Boule. Die hölzernen Bänke im Umfeld sind alle besetzt, die Menschen essen Döner, unterhalten sich oder trinken Kaffee, rauchen eine Zigarette und genießen die warmen Sonnenstrahlen. Als ich den Platz überquert habe und die Anhöhe Richtung Marienhospital hochlaufe, mache ich eine bemerkenswerte Entdeckung. In der Schreiberstraße nehme ich auf der rechten Seite ein Tausch-Regal wahr. Es befindet sich vor dem einstöckigen Haus mit der Nummer 44. Auf dem Treppeneingang sitzt eine ockerfarbige Katze und schaut mich aus ihren unergründlichen Augen neugierig an. Das Regal ist mit allen möglichen Büchern gefüllt. Ich sehe eine neue Auflage von Grimms Märchen, Hermann Hesses „Siddhartha“ und als ich etwas näher trete auch eine kleine Reclam-Ausgabe von E.T.A. Hoffmanns „Der goldne Topf“. Ansonsten Krimis, Unterhaltungsromane und viele sonstige Schmöker, die darauf warten, durch ein anderes Buch ausgetauscht zu werden. Weiterlesen

Café Nachbarschafft als Vorsichtsmaßnahme vorübergehend geschlossen

Vorrangiges Ziel aller Maßnahmen der Landeshauptstadt Stuttgart ist es, die Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 zu verlangsamen und mögliche Infektionsketten zu unterbrechen. Dazu zählen besondere Hygienehinweise für jeden Einzelnen wie Händewaschen, aber auch die genaue Betrachtung von Veranstaltungen, bei denen viele Menschen auf engem Raum zu erwarten sind.

 

Deshalb haben wir uns zur Sicherheit Aller entschlossen, das Café Nachbarschafft sowie das Lerncafé ab dem 12. März bis zum 20. April zu schließen.

 

Aktuelle Hinweise zum Umgang mit dem Coronavirus finden sich unter: www.stuttgart.de/coronavirus und auch auf der Internetseite www.rki.de des Robert-Koch-Instituts.

Runder Tisch zu Happy Heslach 2019

Foto: Ulf Menck

Am 07. Februar 2020 fand im Rudolf Schmid Saal des Generationenhauses Heslach der dritte Runde Tisch zu Happy Heslach 2019 statt. Das Treffen wurde von Zahra Farash und Katrin Gebicke von der Bürgerstiftung Stuttgart moderiert.

Nach einer kurzen Kennenlernen-Runde wurden mehrere Vorschläge vorgestellt, betreffend der Verteilung des bei Happy Heslach erwirtschafteten finanziellen Überschusses. Anschließend fand eine lebendige Diskussion über die Möglichkeiten statt. Bei der Abstimmung griff die Moderation auf das Verfahren des systemischem Konsensieren (SK-Prinzip) zurück. Bei diesem können alle zur Abstimmung aufgerufenen Personen in Form einer farblichen Meinungsäußerung den Grad ihrer jeweiligen Zustimmung äußern. Beispielsweise steht die Farbe Grün für eindeutige Bejahung, während die Rottöne für Bedenken stehen.

Der erste Vorschlag wurde sogleich einstimmig angenommen. Dieser beinhaltet eine Spende an die Initiative OBENdRAUF sowie einen Betrag für einen gemeinsamen Ausflug derer, die sich ehrenamtlich an Happy Heslach 2019 beteiligt haben. Die restlichen Gelder werden für die Planung und Durchführung von Happy Heslach 2020 eingesetzt.