Theateraufführung „Mädchen aus der Fremde“ mit dem Theater am Fenster

Kultur am Nachmittag am Donnerstag, 17. November 2022, 15 Uhr im Rudolf Schmid Saal, 2. OG

und am Freitag, 18. November 2022 um 20 Uhr im Rudolf Schmid Saal im Rahmen der Langen Nacht der Philosophie

Theatervorführung über das Leben von Hannah Arendt.

Wie ein spannendes Märchen erzählt und spielt Boris Rodriguez Hauck mit einfachen Mitteln in acht Kapiteln die Biografie der Hannah Arendt, diesem „Mädchen aus der Fremde“, wie sie sich selbst nennt. Begleitet wird er von Hristofor Marinov, der auf der Violine Bach, Paganini und andere Perlen spielt. Einige Stücke begleitet Boris auf der Gitarre.

Eintritt 10 Euro, Kontakt/Karten: www.theateramfenster.de – Mobil: 0157 5402 1302 – eMail: boris.hauck@yahoo.com

Offenes Singen mit dem One World Chor

am Sonntag, den 16. Oktober ab 15 Uhr findet ein Singen für alle auf dem Erwin-Schöttle-Platz mit dem One Word Chor statt. Alle, die Freude am Singen haben, sind herzlich eingeladen unter dem Motto „Orte des Miteinanders“.

Dies ist eine Veranstaltung im Rahmen des Jubiläums der Generationenhäuser Heslach und West der Rudolf und Hermann Schmid Stiftung.

Für Rückfragen: E-Mail OneWorldChor@freundeskreis-sued.de, Mobil 01575 287 6579 (Britta Wente)

 

Rückblick: „Heslach erleben“ am 30.09.22

Der Stadtteilspaziergang „Heslach erleben“ führte im September 2022 ins Städtische Lapidarium.

Nach verregneten Tagen war das Wetterglück auf Seiten der Spaziergänger*innen, die sich bei freundlichem Sonnenschein am Erwin-Schoettle-Platz getroffen haben. Vom Treffpunkt aus ging es die Mörikestraße entlang zum Städtischen Lapidarium.
Am Tag vor dem letzten Wochenende der Saison im  Lapidarium wurden die Türen extra für uns geöffnet.

Im Zuge der professionellen Führung gab es viele Hintergrundinformationen zu den unterschiedlichen Kunstwerken und geschichtsträchtigen Objekten. Diese sind großzügig im schön angelegten Park verteilt.

Ab dem Frühjahr 2023 wieder ein absoluter Besuchs-Tipp während den Öffnungszeiten: http://Staedtisches Lapidarium

Auf dem Rückweg zu Kaffee und Kuchen bei der AWO im Alten Feuerwehrhaus kamen wir an der ebenfalls gut gefüllten Garage in der Mörikestr. 69 vorbei. Die Garage wurde von Anwohner*innen zu einem temporären „Tausch-Raum“ umfunktioniert, in dem „Brauchbares“ getauscht werden kann.

Für den Stadtteilspaziergang im Oktober 2022 öffnen uns das Jugendhaus und die Stadtteilbibliothek Heslach am 28.10. ihre Türen.

„Heslach erleben“ wird gemeinsam organisiert und durchgeführt von der AWO im Alten Feuerwehrhaus, dem IB-Stadtteilprojekt KUGEL und dem Gebrüder Schmid Zentrum im Generationenhaus Heslach. Alle Interessierten sind am letzten Freitag im Monat herzlich eingeladen, wenn wir uns um 10 Uhr an der Bushaltestelle „Erwin-Schoettle-Platz“ treffen.

Weitere Fotos vom 30.09.2022 im Städtischen Lapidarium:

Weiterlesen

Filmfestival der Generationen im Generationenhaus West

Filmfestival der Generationen auch wieder im Westen

Im Rahmen des 13. Europäischen Filmfestivals der Generationen, das vom 1.Oktober bis 30.November in Stuttgart stattfindet, ist am Mittwoch, den 12.Oktober, um 19.00 Uhr im Generationenhaus West, Ludwigstraße 41 – 43, der Dokumentarfilm „WALCHENSEE FOREVER“ zu sehen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit mit Dr. Günter Renz (Philosoph und Theologe) und den Bewohner*innen des Generationenhauses über den Film ins Gespräch zu kommen.

Der Besuch der Veranstaltung ist kostenlos.

Weitere Informationen zum Filmfestival unter www.festival-generationen.de. Das Kooperationsteam Generationenhaus West freut sich auf Ihren Besuch!

Generationenhaus West, Rudolf Schmid und Hermann Schmid Stiftung, Ludwigstr. 41 – 43, 70176 Stuttgart

Weiterlesen

Theaterstück „Never stop loving you“ mit dem Dialog Theater

am Freitag, den 14. Oktober 2022 um 19 Uhr im Rudolf Schmid Saal, 2. OG

Der Eintritt beträgt 12,50 €.

Zum Inhalt:
Armin wartet mit einer Rose am Flughafen auf seine Frau, die von einer Geschäftsreise von London wieder nach Hause kommt. Er möchte sie mit einem Aufenthalt in einem exklusiven Wellnessparadies überraschen. Salvatore wartet mit einem Blumenstrauß auf seine große Liebe, mit der er eine himmlische Zeit auf einer friesischen Insel verbringen will. Doch Flug 4-8-2 kann aufgrund von Orkanböen in London Heathrow nicht starten. Die beiden Männer kommen miteinander ins Gespräch und spüren in der Andersartigkeit ihres Gegenübers eine faszinierende Anziehungskraft. Dabei offenbaren sie zunehmend ihre Geheimnisse und die Gründe und Abgründe ihres Liebens.
Ein Theaterstück von Karlo Müller.

Veranstalter ist das Dialog Theater Stuttgart e. V., eine Initiative des Gebrüder Schmid Zentrums.
Ansprechpartner und Anmeldung bei Karlo Müller, Mobil: 0177 8740597, Mail: kontakt@dialogtheater.de