Archiv der Kategorie: Projekte

Neues Kunst- und Malprojekt mit „Gelebte Nachbarschaft Heslach e. V.“

Ab Januar 2019 gibt es im Gebrüder Schmid Zentrum wieder ein neues Kunst- und Malprojekt mit dem Verein „Gelebte Nachbarschaft Heslach e. V.“, einer Initiative im Gebrüder Schmid Zentrum.
Das Projekt findet erstmals statt am Samstag, 26. Januar 2019 von 14.00 bis 18.00 Uhr im Hermann Schmid Raum. Der Eintritt ist für alle Interessierten frei.

Das Projekt findet 1x monatlich samstags von 14.00 bis 18.00 Uhr statt: am 26.01. – 23.02. – 30.03. – 27.04. – 25.05. – 29.06. – 28.09. – 26.10. – 30.11.2019, die Jahresabschluss-Weihnachtsfeier ist am 07.12.2019.
Museumsbesuche sind geplant am 16.03. – 11.05. und 14.12.2019, Treffpunkt ist jeweils um 13.00 Uhr im Gebrüder Schmid Zentrum. Neues Kunst- und Malprojekt mit „Gelebte Nachbarschaft Heslach e. V.“ weiterlesen

Offene Beratung „Von Mensch zu Mensch“ ab 15. Januar 2019 wieder jeden Dienstag

Die Offene Beratung „Von Mensch zu Mensch“ im Generationenhaus Heslach ist auch in 2019 für alle Bürger*innen jeden Dienstag von 14.00 bis 16.00 Uhr geöffnet – kostenfrei und ohne vorherige Anmeldung:

Im Gebrüder Schmid Zentrum und im MüZe Süd Familienzentrum Stuttgart finden Sie Menschen, die Ihnen zuhören und helfen können, um mit Ihnen gemeinsam nach Auswegen aus problematischen Situationen zu suchen. Die Offene Beratung versteht sich als ein Ort der Begegnung im gegenseitigen guten sozialen Miteinander.

Ein guter Start: unser Neujahrs-Dienstagsfrühstück „Morgenwonne“

Wer auch im neuen Jahr wieder gerne in nachbarschaftlicher Gesellschaft frühstücken möchte, ist am Dienstag, 8. Januar 2019 von 9.00 bis 12.00 Uhr herzlich eingeladen zum Neujahrs-Dienstagsfrühstück „Morgenwonne“ im Café Nachbarschafft.
Der Eintritt ist frei – Spenden sind willkommen.

 

Musikalisch begleitet wird die „Morgenwonne“ von und mit Southside ARNO. Und um 10.00 Uhr stellt die Initiative OBENdRAUF ihre tolle Idee „Teilen ist das wahre Haben“ vor. Seit November 2018 gehört das Café Nachbarschafft zur „Obendrauf-Familie“.
Ein guter Start: unser Neujahrs-Dienstagsfrühstück „Morgenwonne“ weiterlesen

Stadtteilvernetzer Stuttgart e. V.: »NetzWerkStatt« vernetzt mit vollem Erfolg

Rund 200 Teilnehmer*innen, darunter etwa 40 Initiativen, waren am 30. November 2018 auf der »NetzWerkStatt« der Stadtteilvernetzer Stuttgart e. V.  im Hospitalhof. Der Titel der Veranstaltung »Nachbarschaften in Stuttgart stärken« wurde zum Programm: Zur Vernetzung von Engagierten, Interessierten und Stadtteilinitiativen waren Gesprächsrunden, die Vorstellung des Werkzeugkoffers »MachWerk« und der «Markt der Möglichkeiten« geboten.
Eröffnet wurde die Veranstaltung durch die Schirmherr*innen Veronika Kienzle, Nicole Scholl und Eberhard Schwarz. Stadtteilvernetzer Stuttgart e. V.: »NetzWerkStatt« vernetzt mit vollem Erfolg weiterlesen

Weihnachten im AMSEL-Theater mit dem Belcanto Kinder- und Jugendchor

Das diesjährige weihnachtliche Singen und Musizieren im AMSEL-Theater mit dem Belcanto Kinder- und Jugendchor findet unter dem Titel  „Runnin‘ To Bethlehem“ statt – am 15. Dezember 2018 von 15.00 bis 17.00 Uhr im Rudolf Schmid Saal des Gebrüder Schmid Zentrums im Generationenhaus Heslach.

Der Chor singt unter Leitung von
Gudrun Kohlruss traditionelle und neue Weihnachtslieder. Begleitet wird der Chor von Andreas Kersten am Klavier. Nach der Aufführung gibt es Kaffee und Kuchen – der Kuchen ist eine Spende der Bäckerei Hafendörfer.
Der Eintritt ist für MS-Betroffene frei – für Nicht-Betroffene 7,– EUR.

Von Mensch zu Mensch – die »Offene Beratung« im Generationenhaus Heslach

Die »Offene Beratung« im Generationenhaus Heslach ist für alle Bürger*innen jeden Dienstag von 14.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.
Im Gebrüder Schmid Zentrum und im MüZe Süd Familienzentrum Stuttgart finden Sie Menschen, die Ihnen zuhören und helfen können, um mit Ihnen gemeinsam nach Auswegen aus problematischen Situationen zu suchen. Die Offene Beratung versteht sich als ein Ort der Begegnung im gegenseitigen guten sozialen Miteinander.

Die Offene Beratung ist kostenfrei und ohne vorherige Anmeldung offen – immer dienstags von 14.00 bis 16.00 Uhr.

Der 1. Bike Bridge Fahrradkurs in Stuttgart – ein interessanter Rückblick

Vom 27. Juli bis 26. Oktober 2018 wurden die Freitage für rund 12 Teilnehmerinnen zu einem spannenden Erlebnis: Fast jeden Freitag von 17.30 bis 19.00 Uhr – insgesamt waren es 14 Trainingseinheiten – nahmen die Frauen, meist aus dem Iran und aus Afghanistan am ersten Bike Bridge Fahrradkurs, der in Stuttgart durchgeführt wurde, teil. In Theorie und Praxis lernten die Teilnehmerinnen das Fahrradfahren – im Gebrüder Schmid Zentrum die Theorie und vor dem Generationenhaus Heslach das praktische Fahren.

Der Keller 5 – die offene Fahrradwerkstatt in der Schickardtstraße, die vom Freundeskreis Flüchtlinge Stuttgart-Süd unterstützt wird, hat für die Teilnehmerinnen einige Fahrräder fahrtüchtig hergerichtet und gespendet – sowohl vor, während und am Ende des Kurses. Und wer wollte: Für 25 EUR konnten diese Fahrräder und einen Fahrradhelm „abgekauft“ werden.

Nach dem großartigen Erfolg plant Bike Bridge Stuttgart für 2019 einen weiteren Fahrradkurs für Frauen.

Der 1. Bike Bridge Fahrradkurs in Stuttgart – ein interessanter Rückblick weiterlesen

Wiederholung des Interkulturellen Theaterprojekts „Ankommen und dann? – mit dem Dialog Theater

Am Samstag, 1. Dezember 2018 um 19:30 Uhr wird das Theaterstück „Ankommen und dann? – Wie funktioniert Integration?“ erneut im Rudolf Schmid Saal des Generationenhauses Heslach aufgeführt.
Das DialogTheater und das Gebrüder Schmid Zentrum laden alle Bürger*innen dazu herzlich ein. Der Eintritt ist frei – Spenden werden gerne angenommen.

Das DialogTheater unter Leitung von Karlo Müller und Barbara Rochlitzer knüpft mit dem Theaterstück »Ankommen und dann?« an seine letzte erfolgreiche Inszenierung Flüchten und Ankommen - Stuttgart 2017 an. Es geht um die brandaktuelle Problematik der Migration. Wie gelingt die Integration von geflüchteten Menschen in Stuttgart? Was erschwert die Integration und was hilft Geflüchteten und Stuttgarter Bürger*innen?
Das Theaterstück wurde mit Geflüchteten und schon länger mit in Stuttgart lebenden Menschen entwickelt. Es zeigt einen Tag in Stuttgart und wie die Betreffenden ihn erleben. Dabei geht es immer um tiefe menschliche Erfahrungen und Gefühle - um Fremdheit, Angst und Hoffnung, aber auch um den Wunsch, sich eine Zukunft aufzubauen, um Freude und den Wunsch, Gemeinschaft zu finden.
Nach den Vorstellungen lädt das DialogTheater die Zuschauer*innen zu einem Publikumsdialog mit den Schauspieler*innen ein.

Wiederholung des Interkulturellen Theaterprojekts „Ankommen und dann? – mit dem Dialog Theater weiterlesen

30.11.2018: »Interkultureller Workshop« mit dem Dialog Theater

Geflüchtete und Stuttgarter Bürger*innen sind gefragt …
und herzlich eingeladen, beim „Interkulturellen Workshop“ dabei zu sein und mitzumachen.
In Kooperation mit dem Gebrüder Schmid Zentrum und dem Freundeskreis Flüchtlinge Stuttgart-Süd veranstaltet das DialogTheater am 30. November 2018 von 19.00 bis 21.30 Uhr den Workshop unter dem Motto „gemeinsam aktiv – wir sammeln kreative Ideen für Initiativen“.

Gegründet von Karlo Müller steht das DialogTheater für die Inszenierung lebensnaher Themen, mit denen sich der postmoderne Mensch in einer globalisierten Welt konfrontiert sieht. Das DialogTheater bringt Menschen in Bewegung, die eigene Position zu hinterfragen, sich Neuem zu stellen, Unbekanntes auszuprobieren. Es stiftet zum Nachdenken und Nachfühlen an, lädt ein, die eigenen Ideen zu inszenieren.