Ausstellung im Café Nachbarschafft: „Gegen den Strich“

Gegen den Strich
Provokante Zeichnungen von Otto Herrmann (1899 – 1995)

Ausstellung im Café Nachbarschafft vom 1.10. bis 25.10.2019

»Die Otto & Maria Herrmann Stiftung wird 20 Jahre alt. Sie wurde 1999 auf Initiative von Maria Herrmann gegründet. Das 20-jährige Bestehen ist Anlass für die Ausstellung „Gegen den Strich“ im Generationenhaus Heslach. Wir freuen uns, in Zusammenarbeit mit dem Gebrüder Schmid Zentrum eine etwas andere Ausstellung präsentieren zu können.

Otto Herrmann (1899-1995) war ein kritischer Zeitgenosse. Er zeichnete mit saloppem Strich und komponierte in seinen Arbeiten gesellschaftliche Situationen in zugespitzter Form. Seine Themen waren soziale Kälte, Neid und Missgunst, aber auch Macht- oder Ränkespiele. Seine Zeichnungen rütteln auf und provozieren. Sie fordern dazu auf, eine Haltung einzunehmen, hinzusehen, wo andere wegschauen – und im besten Fall: die Situation zu verändern.

Die Ausstellung im Generationenhaus Heslach zeigt eine Auswahl dieser Arbeiten. Es sind Tuschpinsel- und Graphitzeichnungen, die für die Ausstellung vergrößert und in die Architektur der Räumlichkeiten eingepasst wurden. Die Besucher*innen treffen auf unterschiedliche Charaktere, die ihnen teils lebensgroß im Café Nachbarschafft und im Innenhof begegnen.  Alle sind eingeladen, auf die Zeichnungen zu reagieren, zu diskutieren, Kommentare zu hinterlassen.  Ziel der Ausstellung ist es, ins Gespräch zu kommen – und ausgehend von den provokanten Szenen Otto Herrmanns die heutige gesellschaftliche Situation zu reflektieren.

Zur Eröffnung am 1.10.2019 stehen Ihnen Natalie Kreisz und Julia Novak (beide im Vorstand der Stiftung) ab 9.00 Uhr für Austausch und weiterführende Fragen zur Verfügung.«

Otto & Maria Herrmann Stiftung

 

Kontakt: Natalie Kreisz – Tel.: 0179 7647131 · Julia M. Novak – Tel.: 0170 2013471
www.herrmann-stiftung.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tags:


Kategorien: