Männercafé im Café Nachbarschafft

Jeden Mittwoch findet von 15:30 – 18:30 Uhr im Café Nachbarschafft des Gebrüder Schmid Zentrums im Generationenhaus Heslach ein Angebot für Männer mit Migrationshintergrund statt. Das Männercafé wurde Ende 2018 ins Leben gerufen. Es wird von der Abteilung für individuelle Chancengleichheit der Stadt Stuttgart gefördert und entstand im Rahmen der Stuttgarter Ordnungspartnerschaft zur Prävention häuslicher Gewalt (STOP). Zurzeit leitet Naser Rostami aus Afghanistan das Angebot.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es ist ein mehrsprachiger Ort für Austausch und Begegnung sowie gegenseitige Solidarität und Unterstützung. Es wird diskutiert und Chai getrunken. Dabei sollen die geflüchteten Männer auch über wichtige Themen und Problematiken ihres neuen Lebens in Deutschland sprechen können. Bei Bedarf erhalten sie Hilfsangebote und es wird ihnen der Zugang zu entsprechenden unterstützenden Stellen vermittelt.

Da die Besucheranzahl durch Corona deutlich gesunken ist, freut sich Herr Rostami über jeden neuen interessierten Gast. Frauen sind auch herzlich willkommen.

Lass dich einladen zu: Kaffee oder Snacks

Das Café Nachbarschafft wurde im Jahre 2008 im Foyer des Generationenhauses Heslach eröffnet. Und: Ja, der Name ist richtig geschrieben – mit zwei „f“. Damit verbindet das Gebrüder Schmid Zentrum einen doppelten Sinn: Das Café bietet der Nachbarschaft in Heslach und Umgebung die Möglichkeit, sich dort einen Treffpunkt zu schaffen. Es ist also wortwörtlich zu nehmen: Die Begriffe ‚Nachbarschaft‘ und ’schaffen‘ sind also gemeinschaftlich vereint in „Nachbarschafft“. Das Café Nachbarschafft wird ehrenamtlich betrieben und hat Dienstag bis Freitag von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Im Sommer findet das Café im Feiergarten des Generationenhauses Heslach „Open Air“ statt.

Café Nachbarschafft
Gebrüder Schmid Zentrum
Gebrüder-Schmid-Weg 13
70199 Stuttgart

0711 21680589

Dienstag – Freitag: 10:00 bis 17:00 Uhr

https://gebrueder-schmid-zentrum.de/cafe-nachbarschafft/

https://www.facebook.com/pg/GebruederSchmidZentrum

Obendrauf-App

Alle teilnehmenden Geschäfte, wo man sich einen Obendrauf holen kann, findest Du unter folgendem Link sowie in der dazugehörigen App:

Teilnehmende Geschäfte

„Heslach erleben“ – Ein Stadtteilspaziergang zur Außenstelle des MüZe Süd

Am Freitag, dem 30. Juli 2021, fand nach langer coronabedingter Pause wieder der Stadtteilspaziergang „Heslach erleben“ in Stuttgart-Süd statt. Dieser wird von der AWO Stuttgart, dem IB KUGEL sowie dem Gebrüder Schmid Zentrum organisiert. Um 10.00 Uhr fand sich eine Gruppe von interessierten Spaziergänger:innen am Erwin-Schoettle-Platz zusammen, um die neue Außenstelle des MüZe Süd – Familienzentrum Stuttgart e.V. zu besuchen.

Fotos: Carola Haegele

Anette Runge vom MüZe Süd führte die Teilnehmenden zu Beginn zu einem kleinen aus Stein geschaffenen Modell von Heslach. Dieses wurde von Student:innen angefertigt, die sich mit der zukünftigen Nutzung des Schoettle-Areals befassen. Denn bereits im Jahr 2023 werden die Räume des Statistischen Landesamt frei werden – die Räume der Universität Stuttgart sollen 2035 folgen. Insgesamt wird eine Fläche von 15.000 Quadratmetern neu nutzbar sein. Um eine für die Menschen im Stadtteil attraktive Perspektive des Areals zu erarbeiten, hat sich die Initiative „Solidarische Nachbarschaft Schoettle-Areal“ gegründet. Diese möchte die Entstehung eines neuen Quartiers zum Wohnen, Leben und Arbeiten ermöglichen. Weiterlesen

Café Nachbarschafft als Vorsichtsmaßnahme vorübergehend geschlossen

Vorrangiges Ziel aller Maßnahmen der Landeshauptstadt Stuttgart ist es, die Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 zu verlangsamen und mögliche Infektionsketten zu unterbrechen. Dazu zählen besondere Hygienehinweise für jeden Einzelnen wie Händewaschen, aber auch die genaue Betrachtung von Veranstaltungen, bei denen viele Menschen auf engem Raum zu erwarten sind.

 

Deshalb haben wir uns zur Sicherheit Aller entschlossen, das Café Nachbarschafft sowie das Lerncafé ab dem 12. März bis zum 20. April zu schließen.

 

Aktuelle Hinweise zum Umgang mit dem Coronavirus finden sich unter: www.stuttgart.de/coronavirus und auch auf der Internetseite www.rki.de des Robert-Koch-Instituts.

Impressionen von der Ausstellung „Begegnung“ des „Gelebte Nachbarschaft Heslach e. V.“

Seit Anfang diesen Jahres fand regelmäßig 1x im Monat das inklusive Kunst- und Malprojekt „Begegnung“ der Initiativgruppe Gelebte Nachbarschaft Heslach e. V. im Gebrüder Schmid Zentrum statt. Die künstlerischen Ergebnisse der Teilnehmer*innen sind nun im Café Nachbarschafft ausgestellt. Und anlässlich der Vernissage am 9.12.2019 zeigte sich, dass sich die Kunstwerke wirklich sehen lassen können. Wer nicht dabei sein konnte, hat hier die Gelegenheit, sich selbst ein Bild von den Bildern der Ausstellung zu machen. Und: Die Ausstellung „Begegnung“ ist noch bis 31. Januar 2020 jeweils von Montag bis Freitag zwischen 9.00 und 20.00 Uhr im Café Nachbarschafft des Generationenhauses Heslach geöffnet – Sie sind herzlich eingeladen, die Bilder im Original zu bewundern.

                     (alle Fotos: Mehmet Werner)

Der Verein Gelebte Nachbarschaft Heslach e. V.:
»Wir sind eine Gemeinschaft engagierter Bürger*innen, deren Anliegen es ist, das soziale Miteinander im Stadtteil zu fördern. Besonders wichtig ist uns dabei der Kontakt und die Kommunikation von Menschen mit und ohne Handicap sowie Migrationshintergrund. Mit dieser Zielsetzung unterstützen wir die gesellschaftlichen Konzepte der Inklusion sowie der Integration und tragen zu einer positiven Quartiersentwicklung bei. Die Teilhabe am kulturellen und gesellschaftlichen Leben ist dabei ein wesentlicher Schwerpunkt unseres Vereins. Wir unterstützen mit unseren Aktivitäten das gegenseitige Verständnis verschiedener Gruppen und arbeiten auch mit anderen Vereinen und Organisationen im Quartier zusammen. Des Weiteren unterstützen wir Geflüchtete, ihre Kultur mit ihrer neuen Heimat zu verbinden.«