„Das Fest im Fest“: Das Willkommensfest auf dem Maifest auf dem Marienplatz

Das diesjährige Maifest, das der HGDV Der Süden wieder veranstaltet, beginnt am Samstag, 28. April 2018 um 14.00 Uhr und findet bis zum 1. Mai 2018 täglich statt.
Im Rahmen dieses Maifestes auf dem Marienplatz gibt es zum vierten Mal das Willkommensfest für neue Südbürger*innen und alle interessierten, ‚alteingesessenen‘ Bürger*innen.  Das Willkommensfest beginnt um 15.00 Uhr mit einer Begrüßung durch den Bezirksvorsteher Raiko Grieb. Insgesamt gibt es ein buntes Programm mit vielen Initiativen, Vereinen und Einrichtungen aus dem Stuttgarter Süden, die sich vorstellen und in kultureller Form präsentieren – u. a. aus dem Gebrüder Schmid Zentrum des Generationenhauses Heslach.
Der Internationale Bund e. V. (IB) zeigt ein Minitheaterstück „Die Beeren Affäre“, das der Literatur- und Theaterkurs der IB Beruflichen Schulen selbständig entwickelt hat. Anschließend sagt Simone Rehm von Weniger Müll auf den Straßen etwas zu den Zielen der Initiative unter dem Motto „Weniger Müll ist mehr!“. Das Alte Feuerwehrhaus der AWO als Gemeinwesenzentrum und Begegnungsstätte wird ebenso vorgestellt wie die NaturFreunde Heslach, die verschiedene Wanderungen durch den Süden anbieten. Die Jugendfarm Elsental klärt darüber auf, was Kinder in Kaltental alles machen können und welche Tiere dort leben.
Danach spricht der Toastmasters Rhetorik-Club, der sich regelmäßig im Gebrüder Schmid Zentrum (GSZ) trifft, darüber, wie Kommunikation besser gelingen kann. Außerdem treten auf der Bühne zwei verschiedene Tanzgruppen auf, die ebenfalls regelmäßig im GSZ aktiv sind: zum einen Colombia Candela Tanz und Kultur e. V. und zum anderen die mexikanische Tanzgruppe Baila México.
Als Moderator führt Stefan Siller durch das Programm, der darüber hinaus Hagen Müller vom HGDV Der Süden Fragen zum Maifest und zu weiteren Aktivitäten im Stuttgarter Süden stellt.
Abseits der Bühne gibt es auf dem Marienplatz auf dem „Markt der Möglichkeiten“ viele Stände: u. a. die Jugendfarm Elsental mit Kinderangeboten und kulinarischen Kostproben für Groß und Klein. Darüber hinaus bietet das neue Yoga- und Malatelier im Lehenviertel Das Lehni ein Malangebot für Kinder an, und der Stromsparcheck vom Caritasverband klärt die Verbraucher*innen mit einem Energiequiz und weiteren wertvollen Infos zum Thema Energie-Einsparungen auf. Des Weiteren präsentiert sich mit dem Tanzkraftwerk eine neue Tanzschule, die sich sonst in der Möhringer Straße befindet …
Alles in allem dürfte beim Willkommensfest am 28. April somit für alle etwas Neues und Interessantes dabei sein – für die Neubürger*innen im Quartier genauso wie für die Alteingesessenen.

Das Maifest ist eine typische Hocketse, die am 28. und 29. April ab 14.00 Uhr, am 30. April ab 16.00 Uhr und am 1. Mai bereits ab 13.00 Uhr mit Ess-, Verkaufs- und Info-Ständen dazu einlädt, auf dem Marienplatz zu verweilen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Auf der Bühne wird an diesen Tagen auch über das Willkommensfest hinaus ein buntes Unterhaltungsprogramm geboten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.