Mit unserer Nachbarschaft im Gespräch – das Thema: „Diskriminierung“

Es gehört bereits zum festen Bestandteil der Veranstaltungen im Café Nachbarschafft des Gebrüder Schmid Zentrums:
Immer dienstags von 18.00 bis 20.00 Uhr trifft man sich im Männercafé – ganz ungezwungen zum Chai-Trinken und Schach- oder Tavla-Spielen … um unsere Nachbarn im Quartier kennezulernen oder um seine Deutschkenntnisse zu verbessern und um über die vielfältigsten Kulturen mehr zu erfahren … kurz: um in lockerer Runde interessante und anregende Gespräche zu führen.

… und aktuell:
Am nächsten Dienstag, 17. Juli 2018, wird unser Männercafé ganz im Zeichen unserer Nachbarschaftsgespräche „Zusammenleben! Aber wie?“ stehen. Die beiden Gastgeber Riyad Alhajja und Dominique Jend laden zu einer besonderen Gesprächsrunde ein: zu dem brennenden und gewichtigen Thema „Diskriminierung“ kann sich ausgetauscht werden – jeder, ob Mann, ob Frau darf, kann, soll mitdiskutieren: Wenn es darum geht, in unserem Quartier für alle ein ‚buntes‘ Zusammenleben – vorurteilsfrei, gerecht, ohne diskriminierende Benachteiligungen – zu schaffen.

… und dann noch einen Blick zurück:
Unser letztes Dienstagsfrühstück „Morgenwonne“ wurde zum offenen Ort für unsere Nachbarschaftsgespräche „Zusammenleben! Aber wie?“.
Es gibt doch nicht Schöneres, als bei einem leckeren, vollmundigen Frühstück auch seinen Gedanken zu einem nachbarschaftlichen Miteinander Ausdruck zu verleihen. Die Bilder zeigen es:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.