Der „Storychangers e. V.“ mit einem unvorstellbaren Thema

Der Storychangers e. V.  stellt in einem Vortrag seine Arbeit vor – mit einem in heutiger Zeit unvorstellbaren Thema: „Hexenverfolgung im 21. Jahrhundert? – Ja, das gibt es!“.
Am Freitag, 15. Februar 2019 um 19.00 Uhr berichtet die Initiative im Rudolf Schmid Saal des Gebrüder Schmid Zentrums im Generationenhaus Heslach:

»Völlig normale Kinder, die gerne die Welt erorbern möchten, spielen und lachen. Allein, sie dürfen es nicht, weil man sie als „Hexen“ aus der Gesellschaft ausgestoßen hat.
In Nigeria werden jeden Tag Kinder der Hexerei bezichtigt und in Folge gefoltert, verstoßen und getötet. Den Kindern wird vorgeworfen, für Krankheit, Tod, Armut, Arbeitslosigkeit, kurzum für alles Schlechte auf der Welt verantwortlich zu sein.«

Storychangers e. V. gibt diesen Kindern in Deutschland, Nigeria und in internationalen Organisationen eine Stimme. Der Verein versteht sich als Sprachrohr für verfolgte Menschen und unterstützt die Opfer finanziell und organisieren Aufklärungskampagnen vor Ort, um der Hexenverfolgung Einhalt zu gebieten.

Immer Aktuelles über die „Storychangers“ finden Sie / findet Ihr auch auf
https://www.facebook.com/storychangersGermany/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.