Offene Beratung: WG-Zimmer für geflüchtete Menschen

Zusammenleben Willkommen kritisiert die zentrale Unterbringung in Massenunterkünften, die Menschen stigmatisiert und ausgrenzt, und setzt sich politisch für eine dezentrale Unterbringung ein. Langfristig wollen wir dazu beitragen, eine offene Gesellschaft zu gestalten, in der ein solidarisches Miteinander und ein Zusammenleben auf Augenhöhe als selbstverständlich gelten.

Grundlegend ist für uns: Kein Mensch ist illegal.

 

Rückblick: Nach langer Zeit in Zoom-Meetings und Online-Treffen tat es gut, vor Ort und persönlich mit Menschen ins Gespräch zu kommen. Auf Deutsch, Englisch, Arabisch und Französisch stellten wir den Interessierten das Konzept einer WG vor, worauf sie bei der Zimmersuche achten müssen (was ist eigentlich der Unterschied zwischen Kalt- und Warmmiete und was ist überhaupt eine Abschlagzahlung…?) und versuchten herauszufinden, ob diese Wohnform für sie persönlich in Frage kommt.

Die Resonanz und das Interesse waren groß und aus den ersten Beratungsgesprächen werden sich wahrscheinlich zwei bis drei Tandem-Begleitungen ergeben. Dabei werden wir die Geflüchteten bei der Zimmersuche auf WG-Gesucht, beim Verfassen von Anschreiben und der Vorbereitung auf WG-Castings mit einer:m festen Ansprechpartner:in unterstützen.

 

Unsere nächsten Offenen Beratungen werden am 26. November und am 17. Dezember 2021 – wieder im Begegnungsraum Stuttgart – stattfinden.

Den Begegnungsraum findet Ihr in der:

Universität Stuttgart
Breitscheidstraße 2f, 70174 Stuttgart
Telefon: 0162 5281836

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tags:


Kategorien: