#aktioneinkaufswagen mit Förderverein Helfende Hände e. V.

#aktioneinkaufswagen ist ein Zusammenschluss von Spendewilligen, die an möglichst vielen Orten in Deutschland Menschen mit geringen finanziellen Mitteln und Obdachlose unterstützen möchten. Das Prinzip ist einfach: Jeder, der anderen etwas Gutes tun möchte, kann haltbare Lebensmittel oder Hygieneprodukte kaufen und vor Ort in einem dafür bereitstehenden Korb oder Einkaufswagen ablegen. Die Sachspenden werden gesammelt und gehen an lokale Partner wie z. B. in Stuttgart an den Förderverein Helfende Hände e.V. mit Sitz im Generationenhaus Heslach der Rudolf Schmid und Hermann Schmid Stiftung.  Der Förderverein Helfende Hände e.V. versorgt u. a. Menschen mit dem Nötigsten, die wenig Geld oder kein Dach über dem Kopf haben. Der Verein wird unterstützt vom Team des Gebrüder Schmid Zentrums im Generationenhaus. So kann die Abholung und Verteilung auf viele Schultern verteilt werden.

Aktioneinkaufswagen12-2020Die Initiatorin der Aktion ist Nanette Peithmann. Sie geht auf die Läden zu, um sie für die gute Sache zu gewinnen. Ihre primäre Zielgruppe sind Geschäfte, die  ein soziales Profil haben. Tante.M Unverpackt, der Unverpacktladen in Sillenbuch, war der erste Stuttgarter Laden, der sich an der Aktion beteiligte. Mit Seifen, Lebensmitteln und Süßigkeiten haben die Kundinnen den Spendenkorb reich gefüllt. Im Ohne PlaPla am Schlossplatz in Stuttgart gibt es viele nützliche Haushaltswaren und Hygieneartikel, die engagierte Kunden für bedürftige und obdachlose Menschen in Stuttgart spenden können. Die Zahnbürsten und hochwertigen Hygieneprodukte erfreuen bereits zahlreiche Unterstützte.

Möge die Initiative von Frau Peithmann sich ausbreiten wie ein Stein, der ins Wasser fällt und Kreise zieht. Wir sagen Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tags:


Kategorien: