„Der Regenbogenfisch“ mit Nellys Puppen Theater …

… kommt am Donnerstag, 1. März 2018 um 15.00 Uhr in den Rudolf Schmid Saal des Gebrüder Schmid Zentrums.
Für Kinder ab 3 Jahre (Eintritt EUR 2,–) und Erwachsene (Eintritt EUR 4,–) – Dauer: ca. 30 Minuten.

Und das ist die Geschichte vom „Regenbogenfisch“:

»Vor einer langen Zeit lebte ein Fisch ganz tief, fast am Boden des Ozeans. Er hatte Schuppen in allen Regenbogenfarben und leuchtete schöner als die Sonne. Da, in den Tiefen des Ozeans, wo die Sonnenstrahlen kaum den Boden erreichen, freuten sich alle Meereswesen, wenn sie den Regenbogenfisch sahen. “Ach, ist der schön”, sagten die Seeanemonen und zeigten die schönsten Blumen. ”Den möchte ich auch sehen”, sagte der kleine Einsiedlerkrebs und kroch aus seiner Muschel. “Mit dem würden wir so gerne spielen!” – sagten die kleinen Fischlein.
Aber der Fisch schwamm nur alleine und wollte mit niemandem Freundschaft schließen. Denn er dachte, sie sind alle hässlich und seiner Bekanntschaft unwürdig. “Pfui, seid ihr aber hässlich!” sagte er allen, die er auf seinem Weg traf. Er lachte die Seeanemonen aus und sie versteckten aus Scham ihre Blüten. “Ach was für ein mickriger, hässlicher Krebs bist du!” rief er dem Einsiedlerkrebs. “Ich suche mir meine Freunde selber. Die müssen genauso schön sein wie ich. Ihr könnt mich bewundern, meine Schönheit und meine glänzenden Schuppen.”
So ging es von Tag zu Tag bis … doch seht alle selber, wie die kleinen Fischlein Flips und Flops und der alte, weise Krake dem Regenbogenfisch die Freundschaft verweigerten …«
Der Regenbogenfisch ist eine poetische Meeresgeschichte über die Freundschaft und die Dinge, die wichtig sind im Leben.
Die Marionetten- und Handpuppen von Nellys Puppen Theater und auch manche Zaubertricks machen die Geschichte für Jung und Alt richtig spannend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.