Solidarisch und rassismuskritisch zusammenleben mit „Zusammenleben willkommen“

Das Projekt Zusammenleben Willkommen“ – WG-Zimmer für geflüchtete Menschen mit Josephine Jackson und Jwanita Khatib-Saleh lädt ein am 10. und 11. Oktober zum Workshop „Solidarisch und rassismuskritisch zusammenleben“

am 10. Oktober von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr und am 11. Oktober von 9:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Anmeldung bitte per Mail an jwanita@zusammenleben-willkommen.de. Veranstaltungsort ist das Kulturkabinett e.V., Kissinger Straße 66a, 70372 Stuttgart. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

Josephine Jackson ist Sozialarbeiter*in (M.A.) und Mitarbeiter*in bei „adis e.V. Tübingen“. Ihre Schwerpunkte sind Rassismuskritik, Anti-Diskriminierungsarbeit, Empowerment und Black Feminisn. Jwanita Khatib-Saleh ist Mitarbeiterin bei „ZusammenlebenWillkommen“. Ihre Schwerpunkte sind Empowerment, Antidiskriminierungsarbeit, Lifestyle Coaching für Frauen sowie Krankenhausseelsorge für Muslime mit dem Zusatz psychiatrische Seelsorge.

Durch die Black-Lives-Matter-Bewegung ist das Thema Rassismus in Deutschland hör- und sichtbarer geworden. Doch was ist eigentlich Rassismus und wie wirkt er sich auf die Zusammenarbeit zwischen Geflüchteten und Nicht-Geflüchteten aus? Was hat Rassismus mit Macht zu tun und wie können wir alle mit diesem Thema umgehen? Warum ist Self-Care in der Arbeit mit Geflüchteten wichtig und wie können wir solidarisch und kritisch sein und uns dennoch gut selbst versorgen?

Wir werden uns an zwei Tagen einem gemeinsamen Verständnis von Rassismus nähern und reflektieren, wie Rassismus aufgearbeitet werden kann. Durch Gruppenarbeiten, theaterpädagogische Ansätze, gemeinsame Reflektion, Inputs und Austausch im Plenum wollen wir uns gemeinsam auf den Weg der Rassismuskritik bewegen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tags:


Kategorien: