Ausstellung im MüZe S-Süd: Experimentieren für den Wandel

In einem der ersten Reallaborprojekte in Baden-Württemberg machten sich im Jahr 2015 Wissenschaft, Verwaltung, Unternehmen und die Bürgerschaft gemeinsam auf den
Weg, eine neue Mobilitätskultur zu entwickeln. Das Reallabor hat als experimentelle Zukunftswerkstatt und kooperative Plattform den Austausch zwischen Wissenschaft und Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Politik in Stuttgart und der Region vorangetrieben. Die Ausstellung zeigt die Realexperimente, die gemeinsam mit den „change agents“ in der realen Welt – im „Labor Stadt“ – durchgeführt wurden. Organisiert von zivilgesellschaftlichen Initiativen in Kooperation mit dem IZKT der Uni Stuttgart, unterstützt von Stuttgarter Change Labs.

Öffnungszeiten: Mo. – Sa. 17.00 – 19.00 Uhr

Die Ausstellung wird am 18. September 2021 von 18.00 – 19.30 Uhr das erste Mal mit Führung geöffnet.

Wir bitten euch um eine Anmeldung unter aussenstelle@mueze-stuttgart.de und einen 3 G Nachweis.

Ein Teil der Ausstellung wird im Schaufenster gezeigt und kann zu jeder Zeit besichtigt werden.

„Heslach erleben“ – Ein Stadtteilspaziergang zur Außenstelle des MüZe Süd

Am Freitag, dem 30. Juli 2021, fand nach langer coronabedingter Pause wieder der Stadtteilspaziergang „Heslach erleben“ in Stuttgart-Süd statt. Dieser wird von der AWO Stuttgart, dem IB KUGEL sowie dem Gebrüder Schmid Zentrum organisiert. Um 10.00 Uhr fand sich eine Gruppe von interessierten Spaziergänger:innen am Erwin-Schoettle-Platz zusammen, um die neue Außenstelle des MüZe Süd – Familienzentrum Stuttgart e.V. zu besuchen.

Fotos: Carola Haegele

Anette Runge vom MüZe Süd führte die Teilnehmenden zu Beginn zu einem kleinen aus Stein geschaffenen Modell von Heslach. Dieses wurde von Student:innen angefertigt, die sich mit der zukünftigen Nutzung des Schoettle-Areals befassen. Denn bereits im Jahr 2023 werden die Räume des Statistischen Landesamt frei werden – die Räume der Universität Stuttgart sollen 2035 folgen. Insgesamt wird eine Fläche von 15.000 Quadratmetern neu nutzbar sein. Um eine für die Menschen im Stadtteil attraktive Perspektive des Areals zu erarbeiten, hat sich die Initiative „Solidarische Nachbarschaft Schoettle-Areal“ gegründet. Diese möchte die Entstehung eines neuen Quartiers zum Wohnen, Leben und Arbeiten ermöglichen. Weiterlesen

Runder Tisch zu Happy Heslach 2019

Foto: Ulf Menck

Am 07. Februar 2020 fand im Rudolf Schmid Saal des Generationenhauses Heslach der dritte Runde Tisch zu Happy Heslach 2019 statt. Das Treffen wurde von Zahra Farash und Katrin Gebicke von der Bürgerstiftung Stuttgart moderiert.

Nach einer kurzen Kennenlernen-Runde wurden mehrere Vorschläge vorgestellt, betreffend der Verteilung des bei Happy Heslach erwirtschafteten finanziellen Überschusses. Anschließend fand eine lebendige Diskussion über die Möglichkeiten statt. Bei der Abstimmung griff die Moderation auf das Verfahren des systemischem Konsensieren (SK-Prinzip) zurück. Bei diesem können alle zur Abstimmung aufgerufenen Personen in Form einer farblichen Meinungsäußerung den Grad ihrer jeweiligen Zustimmung äußern. Beispielsweise steht die Farbe Grün für eindeutige Bejahung, während die Rottöne für Bedenken stehen.

Der erste Vorschlag wurde sogleich einstimmig angenommen. Dieser beinhaltet eine Spende an die Initiative OBENdRAUF sowie einen Betrag für einen gemeinsamen Ausflug derer, die sich ehrenamtlich an Happy Heslach 2019 beteiligt haben. Die restlichen Gelder werden für die Planung und Durchführung von Happy Heslach 2020 eingesetzt.

Die Offene Beratung „Von Mensch zu Mensch“ im November und Dezember 2019

Die Offene Beratung „Von Mensch zu Mensch“ im Generationenhaus Heslach (Gebrüder Schmid Zentrum + MüZe Süd Familienzentrum e. V.) ist für alle Bürger*innen jeden Dienstag von 14.00 bis 16.00 Uhr geöffnet – kostenfrei und ohne vorherige Anmeldung. Im November und Dezember d. J. sind folgende Ansprechpartner*innen für Sie da:

Im Gebrüder Schmid Zentrum und im MüZe Süd Familienzentrum Stuttgart finden Sie Menschen, die Ihnen zuhören und helfen können, um mit Ihnen gemeinsam nach Auswegen aus problematischen Situationen zu suchen. Die regelmäßig stattfindende Offene Beratung versteht sich als ein Ort der Begegnung im gegenseitigen guten sozialen Miteinander.

Dienstagsfrühstück „Morgenwonne“ am 1. Oktober 2019 mit Ausstellungseröffnung zu „Happy Heslach“

Siehe auch unter: Otto & Maria Herrmann Stiftung

Wer gerne in nachbarschaftlicher Gesellschaft frühstücken möchte, ist bei unserem monatlichen Dienstagsfrühstück im Gebrüder Schmid Zentrum des Generationenhauses Heslach wieder herzlich willkommen. Am Dienstag, 1. Oktober 2019 treffen wir uns wieder von 9.00 bis 12.00 Uhr im Café Nachbarschafft und haben den Raum und die Gelegenheit für gute Unterhaltung, Gesellschaft und Gemeinschaft.
Das Besondere an diesem Frühstück ist die Ausstellungseröffnung „Gegen den Strich“ mit großformatigen ausgedruckten Zeichnungen von Otto Hermann. Otto Hermann wollte mit seinen Zeichnungen auf gesellschaftliche Missstände aufmerksam machen. Die provokanten und aussagekräftigen Zeichnungen des Künstlers können Sie vom 1. bis zum 25. Oktober 2019 im Café Nachbarschafft täglich von 9.00 bis 20.00 Uhr besichtigen.

Der Eintritt ist für alle Bürger*innen im Stuttgarter Süden frei.
Ü
ber Spenden für das Frühstücksbuffet „Morgenwonne“ freuen wir uns.


Diese Ausstellung bildet den Auftakt zum großen Quartiersfest Happy Heslach 2019 im Generationenhaus Heslach am Samstag, 12. Oktober, 12.00 – 21.00 Uhr. Das Gebrüder Schmid Zentrum und das MüZe Familienzentrum e. V. möchten mit dem Motto des Festes „Wir feiern das Teilen“ auf andere Weise ebenfalls zum Nachdenken anregen.