„Das hässliche Heslach“ – der Film, der vor 30 Jahren unser Quartier zeigte

Am 29. März 1989 sendete der damalige SDR ein Filmporträt des Stuttgarter Südens: „Das hässliche Heslach“ – unser Quartier, wie es vor 30 Jahren und früher aussah.
Regisseur Helmar Spannenberger († 2016) und Autor Bernd M. Burkhardt (∗ 1951) drehten den Film über das damals traditionell als „hässlich“ bezeichnete Stuttgart-Heslach. „Aufschlussreich und bissig, historisch und hintergründig, schier klassenkämpferisch, dann auch wieder gemütlich, versöhnlich und leutselig, lokal und weltläufig zugleich“, charakterisierte Journalist Thomas Borgmann die Sendung.

 

Vor 30 Jahren bahnten sich mit dem Bau des Heslacher Tunnels große Veränderungen an. Und heute? Im Anschluss an die Filmvorführungen besteht die Gelegenheit zur Diskussion über die Entwicklung des Stadtteils bis heute.

Gleich 2 x wird im Januar 2019 der Film „Das hässliche Heslach“ im Gebrüder Schmid Zentrum des Generationenhauses Heslach gezeigt.

Weiterlesen

Heslach lädt auch diesen Monat zum nächsten Stadtteilspaziergang ein …

… besser gesagt: Das Gebrüder Schmid Zentrum im Generationenhaus Heslach und das Begegnungs- und Servicezentrum im Alten Feuerwehrhaus Süd laden auch diesen letzten Freitag im Monat, den 26.10., wieder alle Bürger*innen im Stuttgarter Süden zum „Heslach erleben“ ein.Am Freitag, 26. Oktober 2018 um 10.00 Uhr ist – wie immer – Start an der Bushaltestelle Erwin-Schoettle-Platz. Das Ziel ist quasi in wenigen Schritten erreicht: die Markuskirche im Lehenviertel.
Und am Ende ist Einkehr zu Kaffee und Kuchen ins Café Nachbarschafft im Generationenhaus Heslach.


Und wer „Heslach erleben“ im September verpasst hat: Hier gibts ein paar Impressionen von Stadtteilspaziergang zur und in der Standseilbahn zum Waldfriedhof von der Stadtteilinitiative KUGEL – Kulturen gemeinsam erleben.

Mit großen Schritten zum nächsten Stadtteilspaziergang „Heslach erleben“

Am nächsten Freitag, 28. September 2018 ists wieder soweit:
Der Stadtteilspaziergang im Stuttgarter Süden führt uns dieses Mal – im normalen Schritttempo – zur Standseilbahn hinter dem Südheimer Platz.
Die Teilnehmer*innen bekommen einen spannenden Einblick in die unter Denkmalschutz stehende – besser: fahrende – Rarität auf Stuttgarts Gleisen. Die Standseilbahn ist ein lebendiges Stück Stadtgeschichte, das seit 1929 die Menschen bewegt.

Start ist wie immer um 10.00 Uhr an der Bushaltestelle am Erwin-Schoettle-Platz. Und am Ende des Spaziergangs sind alle Teilnehmer*innen wieder ganz herzlich zu Kaffee und Kuchen eingeladen.

Der nächste Stadtteilspaziergang führt uns ins Eiernest

Der letzte Freitag in diesem Monat ist der 31. August 2018 – der Tag, an dem unser nächster Stadtteilspaziergang im Stuttgarter Süden läuft. Dieses Mal führt uns der Weg bei „Heslach erleben“ zu einem ganz besonderen Ort: ins geschichtsträchtige „Eiernest“.Start ist wie immer um 10.00 Uhr an der Bushaltestelle am Erwin-Schoettle-Platz. Und am Ende des Spaziergangs sind alle Teilnehmer*innen wieder ganz herzlich zu Kaffee und Kuchen eingeladen.

Vom letzten Stadtteilspaziergang am 27. Juli 2018 zum Heslacher Friedhof gibt es einen eindrucksvollen Rückblick in Bildern:


(Alle Fotos: Carola Haegele)

Der nächste Stadtteilspaziergang naht mit großen Schritten

Das Besondere an und in Heslach im Stuttgarter Süden erleben – der letzte Freitag im Juli steht wieder vor der Tür. Dieses Mal steht der Friedhof Heslach an der Kreuzkirche auf dem Programm. Doch der Spaziergang dahin ist lediglich als ‚Etappenziel‘ zu sehen – am Ende geht’s zu Kaffee und Kuchen wieder zurück zum Alten Feuerwehrhaus.
Start ist am Freitag, 27.7.2018 um 10.00 Uhr am Erwin-Schoettle-Platz.