Rückblick: „Heslach erleben“ am 30.09.22

Der Stadtteilspaziergang „Heslach erleben“ führte im September 2022 ins Städtische Lapidarium.

Nach verregneten Tagen war das Wetterglück auf Seiten der Spaziergänger*innen, die sich bei freundlichem Sonnenschein am Erwin-Schoettle-Platz getroffen haben. Vom Treffpunkt aus ging es die Mörikestraße entlang zum Städtischen Lapidarium.
Am Tag vor dem letzten Wochenende der Saison im  Lapidarium wurden die Türen extra für uns geöffnet.

Im Zuge der professionellen Führung gab es viele Hintergrundinformationen zu den unterschiedlichen Kunstwerken und geschichtsträchtigen Objekten. Diese sind großzügig im schön angelegten Park verteilt.

Ab dem Frühjahr 2023 wieder ein absoluter Besuchs-Tipp während den Öffnungszeiten: http://Staedtisches Lapidarium

Auf dem Rückweg zu Kaffee und Kuchen bei der AWO im Alten Feuerwehrhaus kamen wir an der ebenfalls gut gefüllten Garage in der Mörikestr. 69 vorbei. Die Garage wurde von Anwohner*innen zu einem temporären „Tausch-Raum“ umfunktioniert, in dem „Brauchbares“ getauscht werden kann.

Für den Stadtteilspaziergang im Oktober 2022 öffnen uns das Jugendhaus und die Stadtteilbibliothek Heslach am 28.10. ihre Türen.

„Heslach erleben“ wird gemeinsam organisiert und durchgeführt von der AWO im Alten Feuerwehrhaus, dem IB-Stadtteilprojekt KUGEL und dem Gebrüder Schmid Zentrum im Generationenhaus Heslach. Alle Interessierten sind am letzten Freitag im Monat herzlich eingeladen, wenn wir uns um 10 Uhr an der Bushaltestelle „Erwin-Schoettle-Platz“ treffen.

Weitere Fotos vom 30.09.2022 im Städtischen Lapidarium:

Weiterlesen

Theaterkurs in den Herbstferien mit Props

Theater und Tanz im Rudolf Schmid Saal, 2. OG

In den Herbstferien 2022 ist es wieder soweit und Du (10-17 Jahre alt) kannst Bühnenluft schnuppern!

Bist du schon einmal in eine neue Stadt gezogen, hattest einen Schulwechsel oder kamst in ein anderes Land und alles fühlte sich neu und fremd an? In der Theaterwoche gehen wir auf Entdeckungsreise und gehen den Fragen auf den Grund. Wir suchen nach Möglichkeiten, was hilfreich sein kann, sich in und mit neuen Situationen wohl zu fühlen und finden eine gemeinsame Sprache, die auch ohne Worte funktionieren kann. Mit euren und unseren Ideen entwickeln wir ein Theaterstück. In das Stück werden wir Tanzelemente integrieren. Außerdem lernst du verschiedene Schauspielübungen aus den Bereichen Bühnen-Präsenz, Darstellung, Ausdruck und Impro-Theater kennen! Das Projekt ist für alle geeignet, die Lust auf Theater haben, unabhängig von Sprachkenntnissen.

Am Samstag lassen wir dann deine Familie und Freunde live miterleben, was alles in der Woche entstanden ist. Auch beteiligen wir uns in den folgenden Monaten aktiv durch Auftritte im Stadtteil.

Termine Theaterkurs: Herbstferien
31.10., 02.11., 03.11., 04.11. und 05.11. (01.11. entfällt wegen Feiertag) jeweils von 10:00 – 15:00 Uhr (inkl. einem kleinen gemeinsamen Mittags-Snack)
Freitag, den 04.11. ab 15:00 nach Bedarf Einzelproben/ individuelles Schauspiel – und/oder Tanz-Coaching
Samstag, den 05.11.: 15:30 Aufführung

Geleitet wird das Projekt von Daniela Wolfschläger (Theaterpädagogin) und Tanja Prause (Sozialpädagogin, Theaterpädagogin) zusammen mit Ora Bukoshi (Tango-Tänzerin, interkulturelle Trainerin) und Team.

Du willst mit dabei sein? Weitere Infos und Anmeldung unter: 0711-31590880 oder 0177 2306183 oder per Mail: hallo@props-stuttgart.de, Anmeldeschluss: 17. Oktober

Ort: Generationenhaus Heslach, Gebrüder-Schmid-Weg 13, 70199 Stuttgart

Theateraufführung „Troll und Lemberger“ mit dem Theater am Fenster

Eine literarisch-musikalische Weinverkostung mit Texten von Thaddäus Troll und vielen anderen

am Freitag, 30. September 2022, 20:00 Uhr im Rudolf Schmid Saal, 2. OG
Eintritt frei, Spenden sind erbeten, Kontakt: www.theateramfenster.de  Information und Anmeldung: Mobil: 0157 5402 1302  eMail: boris.hauck@yahoo.com

Zum Inhalt:
Eine literarisch-musikalische Weinverkostung mit Texten von Thaddäus Troll und vielen anderen hochgeistigen Literaten und Literatinnen rund um das Räuschle, den Rausch, den Ballen und den Kater! Außerdem stellen wir uns der ewigen Frage: Trollinger oder Lemberger?

Um zu beweisen, dass ein Rausch nicht unbedingt des Alkohols bedarf, bieten wir auch nicht-alkoholische Getränke an!

Es spielt das RAMPENFIEBER- Ensemble

„Die Steinsuppe“ – ein Puppentheaterstück mit Nellys Puppentheater

Passend zur nahenden kälteren Jahreszeit kommt Nellys Puppen Theater mit dem Puppentheater „Die Steinsuppe“ am Donnerstag, 6. Oktober 2022 um 15.00 Uhr in den Rudolf Schmid Saal des Gebrüder Schmid Zentrums im Generationenhaus Heslach.

Das Puppentheaterstück ist für Kinder ab 3 Jahren (Eintritt EUR 2,–) und Erwachsene (Eintritt EUR 4,–) und dauert 45 Minuten.

 

Und das ist die Geschichte des Volksmärchens mit viel Musik: An einem kalten Winterabend schläft das kleine Häschen in seinem gemütlichen Haus. Draußen heult der Wind, es schneit kräftig, aber drinnen ist schön warm. Gut geheizt hat der kleine Hase, denn er hat sich ein bisschen erkältet. Plötzlich klopft einer an sein Fenster. Oh je. Es ist ein Wolf!„Hab keine Angst, Häschen, lass mich bitte rein. Ich bin alt und müde und seit Tagen unterwegs. Wegen dem Schneesturm sehe ich den Weg nicht mehr. Lass mich bei dir übernachten und morgen ziehe ich weiter.”
Als der Hase den Wolf reinlässt, holt der Wolf einen großen Stein aus seinem Rucksack und will eine leckere Steinsuppe kochen. Ein schönes großes Möhrchen legt der Hase in den Kochtopf. So kochen sie gemeinsam. Dann stehen die Nachbarn in der Tür: Der Hahn bringt Graupenkörnchen, die Füchsin holt Sellerie und Zucchini, der Ochse eine große Rübe. Schön und gemütlich ist es in der Stube. Und alle sitzen friedlich beieinander und kochen gemeinsam die Steinsuppe, die jedem bestimmt gut schmecken wird.

Stadtteilspaziergang „Heslach erleben“ am 30. September

Der Stadtteilspaziergang in Stuttgart-Süd „Heslach erleben“ ist wieder am Freitag,  30. September 2022, Treffpunkt um 10 Uhr an der Bushaltestelle Erwin-Schoettle-Platz.

Foto: Julia Ochs

Der September-Spaziergang führt diesmal zum Städtischen Lapidarium

Das Lapidarium am Fuße der Karlshöhe ist Museum und Garten zu gleich. 1905 angelegt nach dem Vorbild italienischer Renaissancegärten ist das Lapidarium ein Park mit verschiedenen Skulpturen, Grabsteinen und Bauplastiken. Durch eine Führung werden wir mehr über die Steinwerke und deren Hintergründe erfahren. Anschließend lädt die AWO dazu ein den Spaziergang bei Kaffee und Kuchen im Alten Feuerwehrhaus ausklingen lassen.

Wir treffen uns jeden letzten Freitag im Monat um 10 Uhr an der Bushaltestelle Erwin-Schoettle-Platz. Wir besuchen interessante Orte in Stuttgart-Süd und erfahren spannende Geschichten von früher und heute. Anschließend laden wir Sie zu Kaffee und Kuchen ins Alte Feuerwehrhaus der AWO oder ins Café Nachbarschafft im Generationenhaus Heslach ein.

Der darauffolgende Spaziergang ist am 28. Oktober 2022: Wir besuchen das „neue“ Jugendhaus Heslach und die Stadtteilbibliothek Heslach.

Der Stadtteilspaziergang wird gemeinsam veranstaltet von der AWO Stuttgart im Alten Feuerwehrhaus, dem Gebrüder Schmid Zentrum im Generationenhaus Heslach und dem IB-Stadtteilprojekt KUGEL.

Weiterlesen