Stadtteilspaziergang „Heslach erleben“ im Februar

Der Stadtteilspaziergang „Heslach erleben“ im Februar findet statt am Freitag, 28. Februar. Diesmal geht es um einen Blick hinter die Kulissen des Heslacher Hallenbades.

Treffpunkt ist wie immer um 10.00 Uhr an der Bushaltestelle Erwin-Schoettle-Platz. Kommen Sie dazu, kommen Sie mit – ohne Anmeldung, einfach mit Interesse und guter Laune.

Allgemeiner Ablauf des Spaziergangs: Die Teilnehmer*innen besuchen interessante Orte in Stuttgart-Süd und erfahren spannende Geschichten von früher und heute. Anschließend laden wir alle zu Kaffee & Kuchen ins Alte Feuerwehrhaus Stuttgart-Süd der AWO oder ins Café Nachbarschafft im Gebrüder Schmid Zentrum ein.

Der Stadtteilspaziergang wird gemeinsam veranstaltet von: AWO Stuttgart im Alten Feuerwehrhaus, Gebrüder Schmid Zentrum im Generationenhaus Heslach und dem IB-Stadtteilprojekt KUGEL

Termine im Februar mit dem Verein Gelebte Nachbarschaft Heslach

Termine im Februar 2020  Gelebte Nachbarschaft Heslach e. V.  Der Verein ist eine Initiative im Gebrüder Schmid Zentrum:

„Wir machen schöne Dinge“
Interkulturelles Handarbeitsprojekt im Mütterzentrum im  Generationenhaus Heslach
Termine : 04.02. und 18.02.2020, jeweils 13.30- 15.30 Uhr

Ausflug ins Mercedes-Benz Museum
Termin: 22.02.2020, Anfragen bei Heidi König. Tel 0711-634221

Kunst- und Malprojekt
am Samstag, 29. Februar 2020 von 14.00 bis 17.00 Uhr im Hermann Schmid Raum des Gebrüder Schmid Zentrums.

Die Veranstaltungen sind für Sie kostenfrei. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme!

Fotoausstellung „Unter uns“ mit stillen Porträts erneut im Café zu sehen

Die Fotoausstellung „Unter uns“ des Fotografen Mehmet Werner ist erneut im Café Nachbarschafft zu sehen. Vom 17. Februar bis 26. März 2020 ist sie im Café des Gebrüder Schmid Zentrums (außer samstags) von 9.00 bis 19.00 Uhr zu besichtigen. Die Fotografien zeigen Besucher*innen in ihren ganz persönlichen Momenten im Café Nachbarschafft des Gebrüder Schmid Zentrums im Generationenhaus Heslach.

Der Ort ist in den letzten Jahren immer mehr zu einer Begegnungsstätte für Menschen im Quartier geworden. Das Café wird von ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen des Gebrüder Schmid Zentrums betreut und bietet Menschen aus unterschiedlichen Kulturen in einer ruhigen Atmosphäre die nötige Privatsphäre, um sich dort ungestört aufzuhalten. Das Gefühl des gemeinschaftlichen Miteinanders unterschiedlicher Kulturen ist dort schon längst zur täglichen Selbstverständlichkeit geworden, so dass das Café Nachbarschafft für viele mittlerweile ein vertrauter Raum ist, wo sie sich auch fallen lassen können.

Der Fotograf Mehmet Werner, der dort schon mehrere Fotoausstellungen präsentiert hat, beobachtete die Gäste des Cafés in ihren einsamen, nachdenklichen Momenten und hielt die entsprechenden Augenblicke in Schwarz-Weiß-Fotografien fest. Es sind dabei einfühlsame Porträts in natürlichem Licht und in gegenseitigem Vertrauen entstanden.

Mehmet Werner kommt ursprünglich aus der Türkei und lebt seit Anfang der 1980er Jahre in Deutschland. Er studierte Fotografie an der Fachhochschule für Fotodesign in Bielefeld und war dann vor allem in den Bereichen Werbung und Mode sehr erfolgreich. Einige seiner Stationen als Fotograf waren Hamburg und Istanbul - seit über 10 Jahren lebt er in Stuttgart.