Krimi-Spaziergang im Stuttgarter Süden – Geschichte und Geschichten im „Lehen“

Als Auftakt der neuen Veranstaltungsreihe „Gastronomie im Süden“ lädt die Geschichtswerkstatt Stuttgart-Süd e. V. am Samstag, 28. Januar 2017, auf einen Krimi-Spaziergang ein zum Gasthaus „Lehen“ (Ecke List-/Lehenstraße).
1904 eröffnet, besitzt das „Lehen“ eine der ältesten noch weitgehend originalgetreuen Gaststuben der Stadt. Von besonderem Interesse ist das Wandgemälde „Schloss Hirrlingen bei Rotenburg a/N“ des Malers Anton Wilhelm von 1909. Der Maler, der Wirt, ein abgebildeter Radfahrer und weitere wirkliche und erfundene Figuren sind die Protagonisten des Kurzkrimis „Tod im Lehen“, den die im Lehenviertel lebende Krimi-Autorin Christine Lehmann zum Besten geben wird.
Des Weiteren informiert der Lokalhistoriker Wolfgang Jaworek über den historischen Kontext, die neue inzwischen neunte Lehenwirtin Karin Beck lädt zu Kaffee und Kuchen und als Überraschungsgast rechnet die Geschichtswerkstatt mit einer Zeitzeugin, die seit über 80 Jahren in der Nachbarschaft lebt.
Treffpunkt ist am 28.01.17 um 15:00 Uhr vor der Markuskirche in der Filderstraße.

Das Grundrecht auf Glück!?

Dankeswort von Dr. Tho Ha Vinh anlässlich der Fachtagung „Glück im Quartier“ –
Zitat aus „Anthem“ von Leonard Cohen: „There is a crack / A crack in everything / That’s how the light gets in“

Die Rudolf Schmid und Hermann Schmid Stiftung zusammen mit dem Referat Soziales und gesellschaftliche Integration der Stadt Stuttgart hatte alle Bürgerinnen und Bürger zur Fachtagung „Glück im Quartier – Das gesellschaftliche Miteinander in lokalen Räumen gestalten“ am 12. und 13. Januar ins Rathaus eingeladen.

Ziel war es, den intensiven Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern zu suchen, um Antworten zu finden, wie sich globale Perspektiven zum Glücklichsein in einer Stadtgesellschaft – und noch lokaler – im Quartier gestalten können: Antworten zu chancengerechter Bildung, zu den Werten der Arbeit, zu der Zugehörigkeit in einer Gesellschaft der Vielfalt und zu einer Stadtentwicklung unter Beteiligung aller. Um die Fachtagung in einem Satz zu bewerten: Es wurde eine inspirierendes, bedeutungsvolles und gewichtiges Forum, das in den Vorträgen im Plenum nachhaltige Impulse gesetzt und in den einzelnen Workshops vielfältige Anstöße gegeben hat, wie ein gemeinwohlorientiertes Zusammenleben in unserer Stadtgesellschaft gelebt werden kann.

Das Grundrecht auf Glück!? weiterlesen

Auch im neuen Jahr wieder: Kunst im Quartier „Wir machen Stuttgart bunter“ im Januar 2017

Wir erinnern uns gerne zurück: Von April bis Juni 2016 waren die Kunstwerke des ersten Mal- und Kunstworkshops „Wir machen Heslach bunter“ im Café Nachbarschafft des Gebrüder Schmid Zentrums zu sehen. Und Ende Mai letzten Jahres startete der Verein Zuhause leben e. V. seinen neuen Mal- und Kunstworkshop „Wir machen Stuttgart bunter – ein Inklusions-Projekt“.

Im neuen Jahr 2017 gehen die Workshops weiter, zu denen – wie immer schon – jeder herzlich eingeladen ist mitzumachen.

Das nächste Treffen ist am:
Samstag, 28. Januar 2017 von 13.00 bis 17.00 h.
Der Workshop findet im Hermann Schmid Raum des Gebrüder Schmid Zentrums statt.

Der Eintritt ist frei.
Anmeldung und Beratung sind telefonisch unter 0711/67 44 58 51 möglich.

Und gleich zum Vormerken:
Am Samstag, 25. Februar 2017 von 13.00 bis 17.00 Uhr findet ein weiterer Workshop statt.

Aerobic mit Shaeqa Jami

Das „etwas andere“ Aerobic für Frauen aller Generationen und Kulturen – zur körperlichen Fitness und zur Begegnung unter Frauen. Mitmachen ist kostenlos, Spenden sind willkommen.

Shaeqa Jami:
„Ich bin Perserin und lebte in Afghanistan. Seit Mai 2012 bin ich in Deutschland, meine Muttersprache ist persisch (Fasi) und ich lerne Deutsch. In Herat, Afghanistan konnte ich 20 Jahre  lang Erfahrung als Aerobic-Trainerin sammeln und freue mich, dieses „etwas andere“ Aerobic auch hier in Deutschland anbieten zu können. Ich bin sportlich und eine gute Lehrerin und lade Sie ganz herzlich ein, mitzumachen!
Mein Bedürfnis ist, meine Freude an Aerobic weiterzugeben und dabei selbst besser Deutsch zu lernen und Kontakte zu knüpfen. Es würde mir auch Spaß machen, mal miteinander zu kochen! Mal sehen, was sich ergibt.“

Aerobic mit Shaeqa Jami weiterlesen

Autorenlesung „Frühe Zimmer, kleine Jahre – Kindheit in einer anderen Zeit“

Die in Möhringen lebende Autorin Ingeborg Santor liest aus ihrem neuesten Buch „Frühe Zimmer, kleine Jahre – Kindheit in einer anderen Zeit“.  Geschrieben aus kindlicher Sicht, spiegeln die Erzählungen autobiografische Erinnerungen an die Zeit zwischen 1944 und 1950, als alles noch so „ganz anders“ war als heute. Interessant für Jung und Alt! Wir freuen uns auf die Lesung mit hoffentlich zahlreichen Besuchern.

Organisator ist der Kulturverein Heslach e. V. , eine Initiative im Gebrüder Schmid Zentrum des Generationenhauses Heslach.

Die Lesung beginnt am Freitag, 20. Januar 2017 um 18:30 Uhr im Hermann Schmid Raum. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Tagung mit „Glücksminister“: „Wie kann das gesellschaftliche Miteinander in lokalen Räumen gestaltet werden?“

»„Glück im Quartier“ heißt die Fachtagung am Donnerstag, 12. Januar 2017, und Freitag, 13. Januar 2017, im Rathaus, die von der Rudolf Schmid und Hermann Schmid Stiftung gemeinsam mit der Stadt Stuttgart veranstaltet wird. Auf dem Tagungsprogramm stehen Workshops zu Themen wie Gemeinwohl, Bildung und Achtsamkeit sowie Vorträge und einen abschließende Gesprächsrunde.
Eine Stadt und gute Nachbarschaften tragen zum Glück ihrer Einwohnerinnen und Einwohner bei und fördern das Miteinander und eine gesellschaftliche Integration. Eröffnet wird die Veranstaltung am Donnerstag, 12. Januar 2017, um 17.00 Uhr im Großen Sitzungssaal des Rathauses. Anschließend wirft der „Glücksminister“ Dr. Ha Vinh Tho in seinem Grundsatzvortrag einen Blick auf die inneren und äußeren Bedingungen des Glücks – in globaler und lokaler Perspektive. Dr. Ha Vinh Tho ist Experte für das Thema: Er leitet das Zentrum für Bruttonationalglück im Himalayastaat Bhutan und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Themenkomplex Glück und Gemeinwohl.«
(Aus dem „Amtsblatt“ vom 15. Dezember 2016)

Ein Interview mit Dr. Ha Vinh Tho steht ebenfalls in der Ausgabe des „Amtsblattes“ vom 15. Dezember 2016 und ist hier nachzulesen.


Ein Hinweis in eigener Sache:

Für die Eröffnungsveranstaltung am 12. Januar 2017 gibt es noch freie Plätze.
Die Workshops der Fachtagung am 13. Januar 2017 sind bereits ausgebucht. Bereits angemeldete Besucher/innen, die nicht teilnehmen können, bitten wir unter 
carola.haegele@stuttgart.de 
um Information – so können wir noch Interessent/innen, die auf der Warteliste stehen, be’glücken’. Besten Dank.

Das Gebrüder Schmid Zentrum macht sich für das Neue Jahr frisch

Alle Räumlichkeiten im  Gebrüder Schmid Zentrum sind
vom 26. Dezember 2016 bis einschließlich 15. Januar 2017
wegen Grundreinigungsarbeiten nicht zugänglich.
In dieser Zeit werden keine Veranstaltungen stattfinden.

Das Café Nachbarschafft ist in der Zeit
vom 23. Dezember 2016 bis einschließlich 15. Januar 2017 ebenfalls geschlossen.

Einzig unser virtueller Raum hier im Blog bleibt jederzeit geöffnet.

Alle im Gebrüder Schmid Zentrum wünschen
allen um uns herum ein wunderschönes Weihnachtsfest
und einen gelungenen Rutsch ins Neue Jahr.
Wir freuen uns auf das Wiedersehen
Mitte Januar nächsten Jahres.

Ab 1. Januar 2017 am Start: Nachbarschafts-App von Stuttgartern für Stuttgarter

Es ist so weit:
Ab 1. Januar 2017 ist die Nachbarschafts-App DEINE STRASSE endlich online!

Sie ist zu Beginn des neuen Jahres im Play- und App-Store verfügbar. Die kostenlose App hilft Stuttgartern, sich mit ihren Nachbarn zu vernetzen. Auf einer Umgebungskarte können die Nutzer entdecken, was Nachbarn in der Umgebung teilen möchten und wonach sie suchen. Das Projekt möchte die Anonymität in der Großstadt überwinden und Nachbarn zum Teilen und Aushelfen anregen. Zusätzlich zur App sind Offline-Aktivitäten in Planung, wie z. B. Treppenhaus-Cafés und Straßenfeste.

Ab 1. Januar 2017 am Start: Nachbarschafts-App von Stuttgartern für Stuttgarter weiterlesen

Augen und Ohren in die Rosenbergkirche gerichtet …

neckars_dezember

Die Künstlervereinigung NeckArs e. V., eine Initiativgruppe im Gebrüder Schmid Zentrum des Generationenhauses Heslach, lädt ein zu ihrem diesjährigen Weihnachtskonzert in die Rosenbergkirche im Stuttgarter Westen. Am letzten Sonntag vor Weihnachten wird u. a. Vladimir Romanovs Komposition „Dezember“ uraufgeführt.
Die Einladung von Elena Konson: Augen und Ohren in die Rosenbergkirche gerichtet … weiterlesen

Alle Jahre wieder: die Kinder-Weihnachtsfeier bei den „Helfenden Händen“

einladungweihnachtsfeier-2016Adventszeit – die Zeit der Besinnung. Der Besinnung auf das, was wir haben, was wir lieben und wofür wir dankbar sind …
Ein schönes Geschenk, das uns der Förderverein Helfende Hände e. V. Stuttgart zur Advents- und Weihnachtszeit beschert. Am Sonntag, 11. Dezember 2016 wird im Rudolf Schmid Saal des Gebrüder Schmid Zentrums wieder ein ganz besonderes „Adventskalender-Türchen“ geöffnet: Von 13.00 bis 17.00 Uhr sind alle Kinder mit ihren Eltern und Betreuer/innen aus dem Stuttgarter Süden zum Weihnachtsspielen, -essen und -trinken eingeladen.
Alle Jahre wieder: die Kinder-Weihnachtsfeier bei den „Helfenden Händen“ weiterlesen