Sommerzirkus im Stuttgarter Süden

Für alle Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren im Quartier gibt es im September 2017 einen Zirkus zum Mitmachen.
Vom Freitag, 8.9. bis Dienstag, 12.9. findet zunächst ein Zirkus-Workshop statt.
Am Dienstag, 12. 9. und Freitag, 15.9. sind die Proben angesagt.
Und am 15.9. ab 17.30 Uhr kommt es zur öffentlichen Aufführung vor dem Publikum aus Familie und Freund/innen.
Alles zusammen findet im Rudolf Schmid Saal des Gebrüder Schmid Zentrums im Generationenhaus Heslach statt.
Das ist doch mal was Tolles für unsere Jugend!

Das, was zu beachten ist, ist hier auch als pdf zum Ausdrucken anzuklicken.

Wer noch mehr wissen möchte, ruft 0711-21680589 an.
Und wer seine Kinder verbindlich anmelden möchte, kann dies gleich hier tun:
boris.hauck@yahoo.com.


Der „Sommerzirkus im Quartier“ wird unterstützt vom Gebrüder Schmid Zentrum und dem MüZe Süd Familienzentrum Stuttgart e. V. im Rahmen des Bundesprogramms Mehrgenerationenhaus Stuttgart-Heslach. Gefördert wird das Projekt über die Landeshauptstadt Stuttgart aus dem Fond „Zukunft der Jugend“.

Das Amsel-Theater mit der Sommerveranstaltung „Sieben Schwaben“

Das AMSEL-Theater tritt auf am Samstag, 1. Juli 2017 um 15.00 Uhr im Rudolf Schmid Saal des Gebrüder Schmid Zentrums im Generationenhaus Heslach.

Eintritt 7,– EUR.
Kaffee und Kuchen frei (dank der Spende von Bäckerei Hafendörfer).

Die Sommerveranstaltung 2017: Sieben Schwaben

„Wir können alles. Außer Hochdeutsch.“ Von wegen!!! Wo gab es mehr berühmte und große Dichter als bei uns im Ländle? Schiller, Wieland, Schubart, Uhland, Hölderlin, Kerner, Mörike, Hauff, Flaischlen … und alle haben sie auf Hochdeutsch gedichtet. Bei Barbara Bernt und Jochen Schott werden ihre Dichtungen zu Chansons, werden jazzig untermalt oder mit dem „Töpfle-und-Pfannen-Schlagzeug“ percussiv aufbereitet. Dazu erfährt der Zuschauer Anekdotisches aus dem Leben der Dichter.

Eine unterhaltsame musikalische Antwort auf die Fragen: Wer ist schwäbisch? Was ist schwäbisch? Und warum überhaupt?

Das AMSEL-Theater fördert durch sein für alle offenes, monatliches Unterhaltungsprogramm die Beteiligung MS-Kranker am gesellschaftlichen Leben.

Kommunaler Flüchtlingsdialog: Demokratie als Herzensangelegenheit

Unter dem Leitgedanken „Demokratie als Herzensangelegenheit“ fand am 13. Juni 2017 im Gebrüder Schmid Zentrum des Generationenhauses Heslach eine weitere Dialogrunde unseres Kommunalen Flüchtlingsdialoges statt. Erklärtes Ziel ist, dass sich alle Generationen und Kulturen, alle Menschen mit und ohne Behinderung und unterschiedlicher Herkunft unter einem Dach begegnen und in Gruppengesprächen im Stil des World Cafés miteinander diskutieren und voneinander lernen. Weiterlesen

Theatervorstellung „Alte Koffer neue Träume“

… mit dem Kulturverein Heslach e. V.
am 5. Mai 2017 um 19:15 Uhr im Rudolf Schmid Saal
des Gebrüder Schmid Zentrums im Generationenhaus Heslach.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Flyer Kulturverein Heslach

Der Inhalt:
Einst hatten türkische Frauen ihre Koffer gepackt und waren nach Deutschland aufgebrochen. Drei Generationen kommen zusammen, um die Erinnerungen mit den Erfahrungen der Jüngeren zusammenzuführen.
Ein preisgekröntes Erzählprojekt über Migration!