Schlagwort-Archive: Generationenhaus Heslach

Ein Rückblick: Nouruz – das persische Neujahrsfest

Am Freitagabend, dem 22. März 2019, fand im Rudolf Schmid Saal des Gebrüder Schmid Zentrums eine bedeutsame Feier statt: das persische Neujahrs- und Frühlingsfest, Nouruz (dt.: Neuer Tag) genannt. Veranstaltet wurde dieses von ehrenamtlich engagierten Frauen, die, aus dem Iran und Afghanistan stammend, in Deutschland eine neue Bleibe gefunden haben.

Es berichtet Ulf Menck (Redakteur, Gebrüder Schmid Zentrum):

„Bei uns beginnt nun das Jahr 1398.“, sagt Yadi Ghobadi, der aus dem Iran stammt, und auf die Abweichung zur hier üblichen Zeitrechnung aufmerksam macht. In seiner Heimat wird heute der Beginn des neuen Jahrs gefeiert, zusammen mit dem alljährlichen Frühlingsanfang, der Tagundnachtgleiche. Diese fällt nach mitteleuropäischer Zeit kalendarisch zwischen den 19. und 21. März. Ein Ereignis, das nicht nur von Iranern und Afghanen, sondern auch von Tadschiken, Usbeken, Kasachen, Turkmenen, Tataren und Baschkiren als Neujahrsanfang zelebriert wird, auch die Kurden feiern dieses Fest.

„Frauen-Power!“, lautet Donjas Antwort auf die Frage wer und wie den Saal geschmückt, die Gäste eingeladen, den Gabentisch gerichtet und für das leibliche Wohl an diesem feierlichen Tag gesorgt hat. Neben selbstgebackenen Keksen gibt es Kaffee sowie schwarzen oder grünen Tee. Eine warme Mahlzeit wird in der Küche bereits zubereitet.

Ein Rückblick: Nouruz – das persische Neujahrsfest weiterlesen

Aktionswoche Mehrgenerationenhäuser im Generationenhaus Heslach

Im Rahmen der bundesweiten „Aktionstage der Mehrgenerationenhäuser (MGH)“ unter dem Motto „Mehrgenerationenhäuser schaffen Verbundenheit“ sind alle Bürger*innen herzlich eingeladen zum ganztägigen Programm am Dienstag, 28. Mai 2019 ab 10.00 Uhr. Das Generationenhaus Heslach ganz frei unter freiem Himmel bietet an diesem Tag die nachfolgenden Veranstaltungen an:

Aktionswoche Mehrgenerationenhäuser im Generationenhaus Heslach weiterlesen

Toastmasters Rhetorik-Club pres. Debattierabend „Bürgerengagement“

Am 29. April 2019 um 19.00 Uhr lädt der Toastmasters Rhetorik-Club im Rahmen der Nachbarschaftsgespräche „Zusammenleben! Aber wie?“ zu einem Debattierabend in den Rudolf Schmid Saal des Gebrüder Schmid Zentrums ein.
Die Thematik des Abends lautet:

         Bürgerschaftliches Engagement –
        Menschliche und soziale Mitgestaltung oder Ausbeutung?

In einem Gespräch ging Patricia Sadoun, Toastmasters Mentorin und Präsidentin des 2014 gegründeten Rhetorik-Clubs, auf die von ihr unterrichtete Kunst der „freien Rede“ ein. Sie betonte, dass beim Austausch der verschiedenen Meinungen die gegenseitige Wertschätzung, auch bei konträren Sichtweisen, von großer Bedeutung ist. Dazu zählt auch das „aktive Zuhören“, wenn das Gegenüber spricht, unabhängig vom Sympathieempfinden. Weiterhin ist eine „positive innere Einstellung“ und Aufgeschlossenheit gegenüber den Argumenten des anderen eine fruchtbare Basis für eine gelungene Debatte. Ein Lernziel ist außerdem, eine Rede strukturiert und konkret zu formulieren, ohne die persönlichen Emotionen und Erfahrungen zu sehr in die Argumentation einfließen zu lassen. Nicht erlaubt sind ein abwertender Sprachstil sowie persönliche Angriffe, die leider allzu häufig in der gesellschaftlichen Kommunikationskultur die Oberhand gewinnen. Die gewünschte Funktion der politisch-gesellschaftlichen Debatte soll nicht in einem Gegeneinander liegen, sondern einem Miteinander reden sowie aktivem Zuhören.

Am 29. April 2019 kann diese freie Rhetorik- und Gesprächskunst im geschützten Rahmen des Gebrüder Schmid Zentrum im Generationenhaus Heslach geübt werden. Mit Hilfe der Anleitung von zwei Toastmasters Moderatoren, Mathias Blaich und Tobias Gern, werden mehrere Debatten in Pro & Contra Gruppen geführt werden. Jeder ist dazu eingeladen mitzudiskutieren oder darf als Zuschauer*in Fragen stellen!

„Let’s talk English“ – jeden Montag um 10.00 Uhr im Café Nachbarschafft

Wer Lust hat, mal wieder Englisch zu üben, nach Herzenslust mal eine Konversation in Englisch zu führen, hat im neuen English-Café The more we get together the happier we’ll be” die passende Gelegenheit mit tea and talking dazu!

Der Start ist am Montag, 08. April 2019 um 10.00 Uhr.

Jeden Montag von 10:00 bis 12:00 Uhr im Café Nachbarschafft.

Ich freue mich auf Eure Teilnahme!
You’re welcome, Bela

›Eine Stadt für alle! Wie sozial ist Stuttgart?‹ – eine Diskussion, die uns alle angeht

Am Mittwoch, 11. Juli 2018 um 18.00 Uhr diskutieren die Landtagspräsidentin Muhterem Aras MdL und der Stuttgarter Bürgermeister für Soziales und gesellschaftliche Integration, Werner Wölfle über ein Thema, das alle Bürger*innen in unserer Stadt brennend interessiert: „Eine Stadt für alle! Wie sozial ist Stuttgart?“.

Die Diskussion findet statt im Rudolf Schmid Saal des Gebrüder Schmid Zentrums im Generationenhaus Heslach – Gebrüder-Schmid-Weg 13 – 70199 Stuttgart.
Alle Bürger*innen Stuttgarts sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

„Willkommener“ Neujahrsempfang

Ins Café Nachbarschafft, unserem alltäglichen Ort der Begegnung und des Miteinanders für alle Menschen, hatte das gesamte Generationenhaus Heslach zu einem nicht alltäglichen Anlass eingeladen: zum Neujahrs-Frühstück für die Bewohner*innen und Betreuer*innen in unserer Pflegeeinrichtung, die Initiatorinnen und Mitarbeiterinnen im Mütter- und Familienzentrum MüZe und die haupt- und ehrenamtlichen Engagierten im Gebrüder Schmid Zentrum.Ganz im Sinne der Brüder Rudolf Schmid und Hermann Schmid, denen wir das Generationenhaus Heslach zu verdanken haben … und damit „einen Raum geschaffen haben, für Menschen, die sich darin wohl fühlen sollen“.