Schlagwort-Archive: Frauentreff

Nächster Frauentreff mit Tanz, Gesprächen und kulinarischem Vergnügen am 16.05.2018

Unter Leitung und Moderation von Konstanze Fladt, Tanztherapeutin und Krankenschwester findet wiederum am Mittwoch, 16. Mai 2018 von 13:00 bis 15.00 Uhr im Rudolf Schmid Saal des Gebrüder Schmid Zentrums der nächste Frauentreff mit Tanz, Gesprächen und kulinarischem Vergnügen statt.

Mut fassen, um nächste Schritte zu tun – dabei helfen kann, mit anderen Frauen zu tanzen, zu reden und zu essen.  So wird das Selbstbewusstsein gestärkt und Frauen können sich in schwierigen Situationen selbst besser schützen, weil sie nicht nur an das Wohl des Leibes, sondern auch an das Wohl der Seele denken. Es schenkt Freude. Das wirkt sich positiv auf uns und unsere Familien aus – zudem bekommt der Alltag mehr Abwechslung.
Bitte bringen Sie bequeme Kleidung mit. Eine Kinderbetreuung während unserer Treffen ist möglich.

Weiteres Treffen im Gebrüder Schmid Zentrum:
am Mittwoch, 20. Juni 2018 von 13:00 bis 15:00 Uhr im Rudolf Schmid Saal.

Frauentreff mit Tanz, Gesprächen und kulinarischem Vergnügen …

… am  Mittwoch, 17. Januar 2018, 13.00 bis 15.00 Uhr im Rudolf Schmid Saal
unter Leitung und Moderation von Konstanze Fladt,
Tanztherapeutin und Krankenschwester

Mit anderen Frauen tanzen, reden und essen – das schenkt uns Freude und unterstützt uns an Leib und Seele. So wird unser Selbstbewusstsein gestärkt und wir können uns in schwierigen Situationen selbst besser schützen. Das wirkt sich positiv auf uns und unsere Familien aus – zudem bekommt unser Alltag mehr Abwechslung. So finden wir neue Freundinnen und fassen Mut, unsere nächsten Schritte zu tun. Bitte bringen Sie bequeme Kleidung mit. Eine Kinderbetreuung während unserer Treffen ist möglich.

Weitere Treffen monatlich im Gebrüder Schmid Zentrum
Mittwochs von 13:00 bis 15:00 Uhr im Rudolf Schmid Saal
am 14. Februar – 21. März – 18. April – 16. Mai – 20. Juni 2018.

„So komm: Dass wir das Offene schauen.
Dass ein Eigenes wir suchen, so weit es auch ist.“
Friedrich Hölderlin