Archiv der Kategorie: Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus

30.11.2018: »Interkultureller Workshop« mit dem Dialog Theater

Geflüchtete und Stuttgarter Bürger*innen sind gefragt …
und herzlich eingeladen, beim „Interkulturellen Workshop“ dabei zu sein und mitzumachen.
In Kooperation mit dem Gebrüder Schmid Zentrum und dem Freundeskreis Flüchtlinge Stuttgart-Süd veranstaltet das DialogTheater am 30. November 2018 von 19.00 bis 21.30 Uhr den Workshop unter dem Motto „gemeinsam aktiv – wir sammeln kreative Ideen für Initiativen“.

Gegründet von Karlo Müller steht das DialogTheater für die Inszenierung lebensnaher Themen, mit denen sich der postmoderne Mensch in einer globalisierten Welt konfrontiert sieht. Das DialogTheater bringt Menschen in Bewegung, die eigene Position zu hinterfragen, sich Neuem zu stellen, Unbekanntes auszuprobieren. Es stiftet zum Nachdenken und Nachfühlen an, lädt ein, die eigenen Ideen zu inszenieren.

Unsere „Morgenwonne“ am 6. November 2018

Nicht nur unser Dienstagsfrühstück im Café Nachbarschafft bot sehenswert Leckeres, auch die Bildershow vom Herbstfest Happy Heslach am 13.10.2018 wurde zu schönem „Augenschmaus“:
(Fotos: Frederik Laux, Mehmet Werner, Bernd Lange)

Vernissage im Café Nachbarschafft: #LaLitaSpace – Zeichnungen

Am Donnerstag, 8. November 2018 um 18.00 Uhr findet die Vernissage einer außergewöhnlichen Bilder-Ausstellung statt:  #LaLitaSpace – Zeichnungen.
Die Künstlerin ist die 15jährige Lalita Epple. Ihre filigranen Zeichnungen sind bis zum 21. Dezember 2018 im Café Nachbarschafft zu sehen.
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9.00 bis 20.00 Uhr – am Sonntag von 17.00 bis 20.00 Uhr.
Vernissage im Café Nachbarschafft: #LaLitaSpace – Zeichnungen weiterlesen

Unser Dienstagsfrühstück „Morgenwonne“ am 6.11.2018 mit Impressionen vom Herbstfest „Happy Heslach“

Das kommende Dienstagsfrühstück „Morgenwonne“ am 6. November 2018 wird nicht nur mit Kulinarischem vom Buffet für den Gaumen aufwarten – auch fürs Auge wird ein „Leckerbissen“ geboten:

Das Team im Gebrüder Schmid Zentrum wird im Café Nachbarschafft ein buntes Kaleidoskop an Impressionen von unserem Goldenen Herbstfest „Happy Heslach“ vom 13. Oktober d. J. vorführen.

Und hier jetzt schon mal ein kleiner Rückblick auf „Happy Heslach:

»Día de Muertos – Tag der Toten«: Baila México im Generationenhaus Heslach

Die mexikanische Folklore-Tanzgruppe Baila México, eine Initiativgruppe im Gebrüder Schmid Zentrum, veranstaltet am Samstag, 3. November 2018 ab 18.00 Uhr im Rudolf Schmid Saal den »Tag der Toten« mit traditioneller Live-Musik, mexikanischen Tänzen, mexikanischem Essen und einem Bazar. Alle Bürger*innen im Stuttgarter Süden sind herzlich eingeladen, den bedeutendsten mexikanischen Feiertag im Generationenhaus Heslach mitzufeiern. »Día de Muertos – Tag der Toten«: Baila México im Generationenhaus Heslach weiterlesen

Computer-Kurse für Geflüchtete – mit Maryam Fotovati

Ab sofort finden im Generationenhaus Heslach jeden Freitag für geflüchtete Menschen Computer-Kurse in unserer Computerwerkstatt im Gebrüder Schmid Zentrum statt:
⇒ 13:00 – 13:45 Uhr: Grammatik mit Computer
⇒ 14:00 – 14:45 Uhr: Computer I
⇒ 15:00 – 17:00 Uhr: Computer II

 

 

 

 

 

Anmeldungen
und weitere Informationen:
– per E-Mail:
carola.haegele@stuttgart.de
– per Telefon:
0711 216 80586

Das AMSEL-Theater präsentiert „Kontrabass im Quartett“

Am Samstag, 27. Oktober 2018 kommt es im AMSEL-Theater zu einem musikalischen ‚Sahnehäubchen‘:
Das Kontrabassensemble der Musikhochschule Stuttgart spannt einen musikalischen Bogen über 5 Jahrhunderte von Orlando di Lasso bis zu den Arrangements der Comedian Harmonists.
„Kontrabass im Quartett“ im Gebrüder Schmid Zentrum des Generationenhauses Heslach: von 15.00 bis 17.00 Uhr im Rudolf Schmid Saal – der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

›Kreativ Dialog‹ mit dem Dialog Theater

Das DialogTheater, eine Initiative im Gebrüder Schmid Zentrum, lädt wieder alle Menschen zum ›KreativDialog‹ ein:
– am Donnerstag, 18. Oktober 2018 um 19.00 Uhr im Café Nachbarschafft – Foyer Tagesbetreuung / Gebrüder Schmid Zentrum.
»Wir wollen mit Menschen über gesellschaftlich relevante und bewegende Themen in den Dialog kommen. Wir wollen einen Beitrag zur Integration leisten, damit sich Menschen aus verschiedenen Kulturen frei und vorbehaltlos begegnen und sich gegenseitig bereichern können.«