Nachbarschaftsgespräch – Debatte zum Thema „Bürgerschaftliches Engagement“

Der Toastmasters Rhetorik-Club lädt ein zum
Nachbarschaftsgespräch am Montag, 29. April 2019, 19:00 – 20:30 Uhr in den Rudolf Schmid Saal im Gebrüder Schmid Zentrum:

Unter der Leitung von Patricia Sadoun von Toastmasters  wird debattiert zum Thema: „Ist bürgerschaftliches Engagement sinnvoll? – menschliches und soziales Mitgestalten oder Ausbeutung?“
»Wir üben an diesem Abend nicht nur schnell, präzise und wertschätzend die eigene Meinung zu äußern und zu verteidigen, sondern auch „aktiv zuzuhören“, egal wie sympathisch oder unsympathisch mir mein Gegenüber ist, sie/er ist ein Mensch. Wir üben das „Debattieren“, das bedeutet, mit positiver innerer Einstellung dem Anderen zu begegnen. Mühsam, wenn dieser im Unrecht ist!!! Oder? …«

Wir freuen uns auf viele Gäste.

Toastmasters Rhetorik-Club pres. Debattierabend „Bürgerengagement“

Am 29. April 2019 um 19.00 Uhr lädt der Toastmasters Rhetorik-Club im Rahmen der Nachbarschaftsgespräche „Zusammenleben! Aber wie?“ zu einem Debattierabend in den Rudolf Schmid Saal des Gebrüder Schmid Zentrums ein.
Die Thematik des Abends lautet:

         Bürgerschaftliches Engagement –
        Menschliche und soziale Mitgestaltung oder Ausbeutung?

In einem Gespräch ging Patricia Sadoun, Toastmasters Mentorin und Präsidentin des 2014 gegründeten Rhetorik-Clubs, auf die von ihr unterrichtete Kunst der „freien Rede“ ein. Sie betonte, dass beim Austausch der verschiedenen Meinungen die gegenseitige Wertschätzung, auch bei konträren Sichtweisen, von großer Bedeutung ist. Dazu zählt auch das „aktive Zuhören“, wenn das Gegenüber spricht, unabhängig vom Sympathieempfinden. Weiterhin ist eine „positive innere Einstellung“ und Aufgeschlossenheit gegenüber den Argumenten des anderen eine fruchtbare Basis für eine gelungene Debatte. Ein Lernziel ist außerdem, eine Rede strukturiert und konkret zu formulieren, ohne die persönlichen Emotionen und Erfahrungen zu sehr in die Argumentation einfließen zu lassen. Nicht erlaubt sind ein abwertender Sprachstil sowie persönliche Angriffe, die leider allzu häufig in der gesellschaftlichen Kommunikationskultur die Oberhand gewinnen. Die gewünschte Funktion der politisch-gesellschaftlichen Debatte soll nicht in einem Gegeneinander liegen, sondern einem Miteinander reden sowie aktivem Zuhören.

Am 29. April 2019 kann diese freie Rhetorik- und Gesprächskunst im geschützten Rahmen des Gebrüder Schmid Zentrum im Generationenhaus Heslach geübt werden. Mit Hilfe der Anleitung von zwei Toastmasters Moderatoren, Mathias Blaich und Tobias Gern, werden mehrere Debatten in Pro & Contra Gruppen geführt werden. Jeder ist dazu eingeladen mitzudiskutieren oder darf als Zuschauer*in Fragen stellen!

Beratung zum Stuttgarter Bürgerhaushalt 2019

Patricia Sadoun vom Toastmasters Rhetorik-Club, einer Initiativgruppe im Gebrüder Schmid Zentrum, informiert, berät und unterrichtet Bürger*innen im Generationenhaus Heslach über den Stuttgarter Bürgerhaushalt 2019.

Als Multiplikatorin für Stuttgart-Süd ist sie bis Ende März 2019 für alle Bürger*innen in unserem Quartier direkte Ansprechpartnerin für alle Themen rund um den Stuttgarter Bürgerhaushalt:
• persönlich zur Bürgersprechstunde jeden Samstag von 13.30 bis 14.30 Uhr im Initiativenbüro des Gebrüder Schmid Zentrums
• oder per schriftlicher Kontaktaufnahme an wirwerkstatt@outlook.de.

Auf Fragen, wie z. B.
• Wie funktioniert die Plattform des Stuttgarter Bürgerhaushalts?
• Wie formuliere ich meinen Vorschlag, um einen guten Ranking-Platz zu bekommen?
gibt Patricia Sadoun fundierte Antworten.
Weitere Informationen finden Sie vorab hier:
https://gebrueder-schmid-zentrum.de/initiativen/beratung-zum-stuttgarter-buergerhaushalt-mit-patricia-sadoun/.

Ein schönes Bild vom Willkommensfest 2018 auf dem Marienplatz

So wurde das Willkommensfest angekündigt:Im Rahmen dieses Maifestes auf dem Marienplatz gibt es zum vierten Mal das Willkommensfest für neue Südbürger*innen und alle interessierten, ‚alteingesessenen‘ Bürger*innen.  Das Willkommensfest beginnt um 15.00 Uhr mit einer Begrüßung durch den Bezirksvorsteher Raiko Grieb. Insgesamt gibt es ein buntes Programm mit vielen Initiativen, Vereinen und Einrichtungen aus dem Stuttgarter Süden, die sich vorstellen und in kultureller Form präsentieren – u. a. aus dem Gebrüder Schmid Zentrum des Generationenhauses Heslach.

Und so sah es auf dem Marienplatz aus (Fotos: Bernd Lange):

 

„Das Fest im Fest“: Das Willkommensfest auf dem Maifest auf dem Marienplatz

Das diesjährige Maifest, das der HGDV Der Süden wieder veranstaltet, beginnt am Samstag, 28. April 2018 um 14.00 Uhr und findet bis zum 1. Mai 2018 täglich statt.
Im Rahmen dieses Maifestes auf dem Marienplatz gibt es zum vierten Mal das Willkommensfest für neue Südbürger*innen und alle interessierten, ‚alteingesessenen‘ Bürger*innen.  Das Willkommensfest beginnt um 15.00 Uhr mit einer Begrüßung durch den Bezirksvorsteher Raiko Grieb. Insgesamt gibt es ein buntes Programm mit vielen Initiativen, Vereinen und Einrichtungen aus dem Stuttgarter Süden, die sich vorstellen und in kultureller Form präsentieren – u. a. aus dem Gebrüder Schmid Zentrum des Generationenhauses Heslach. Weiterlesen