Archiv der Kategorie: Künstlervereinigung NeckArs e. V.

Foto-Ausstellung „Hohenheim – vier Jahreszeiten“ im Gebrüder Schmid Zentrum

Das internationale Kunst-Foto-Studio „Die Insel“ präsentiert
die Foto-Ausstellung „Hohenheim – vier Jahreszeiten“ von Alexey Kuznetsov:
Es gibt keine zwei Inseln, die gleich sind …
Es gibt keine zwei Menschen,  die gleich sind …
Die Bildergalerie ist von November 2018 bis März 2019
im Gebrüder Schmid Zentrum – Erdgeschoss vor dem Hermann Schmid Raum
zu besichtigen.
Kontakt: Telefon 0711 677 30 16

Unsere „Morgenwonne“ am 6. November 2018

Nicht nur unser Dienstagsfrühstück im Café Nachbarschafft bot sehenswert Leckeres, auch die Bildershow vom Herbstfest Happy Heslach am 13.10.2018 wurde zu schönem „Augenschmaus“:
(Fotos: Frederik Laux, Mehmet Werner, Bernd Lange)

Augen und Ohren in die Rosenbergkirche gerichtet …

neckars_dezember

Die Künstlervereinigung NeckArs e. V., eine Initiativgruppe im Gebrüder Schmid Zentrum des Generationenhauses Heslach, lädt ein zu ihrem diesjährigen Weihnachtskonzert in die Rosenbergkirche im Stuttgarter Westen. Am letzten Sonntag vor Weihnachten wird u. a. Vladimir Romanovs Komposition „Dezember“ uraufgeführt.
Die Einladung von Elena Konson: Augen und Ohren in die Rosenbergkirche gerichtet … weiterlesen

Einladung zum 1. Workshop „Werkzeugkoffer für Nachbarschafts- und Netzwerk-Initiativen im Quartier“ – 16.9.2016

Die Stadtteilvernetzer Stuttgart gründeten sich auf bürgerschaftliche Initiative hin im Juni 2013. Sie sind ein Netzwerk, das allen, die in der Stuttgarter Quartiersvernetzung aktiv sind, offensteht. Sie sind ein Forum, in dem sich Stadtteilvernetzer über Bezirks-, Sektoren- und Fachgrenzen hinweg kennenlernen und vernetzen können. Im Mittelpunkt steht für sie der Wissenstransfer: Was funktioniert in der Quartiersvernetzung und was nicht? Wie kann die Bildung neuer Nachbarschaften in den Stadtteilen gefördert werden?

NWS_LogoWorkshop „Werkzeugkoffer für Netzwerk-Initiativen im Quartier“ am Freitag, 16.9.2016 von 14.00 bis 18.00 Uhr im Rudolf Schmid Saal des Gebrüder Schmid Zentrums

Mit ihrem ersten umfassenden Workshop „NetzWerkStatt – Lebendige Nachbarschaft im Quartier“ gehen die Stadtteilvernetzer Stuttgart nun einen wichtigen Schritt weiter: Den Wissenstransfer zu bündeln und im gemeinsamen Informationsaustausch zwischen Aktiven erfolgreicher Nachbarschaftsinitiativen profunde Ratgeber für neue Quartiersprojekte zu gewinnen.

Einladung zum 1. Workshop „Werkzeugkoffer für Nachbarschafts- und Netzwerk-Initiativen im Quartier“ – 16.9.2016 weiterlesen

Theater- und Vorleseworkshop „Brief in die Oase“

Zu den Themen „Heimat, Migration, Integration und Selbstidentität“ veranstaltet NeckArs e. V., eine Initiative im Gebrüder Schmid Zentrum, im Rahmen des Literatursommers am Sonntag, 22. Mai 2016 um 11.00 Uhr den Theater- und Vorleseworkshop „Brief in die Oase“.

Der Workshop findet statt im Rudolf Schmid Saal des Generationenhauses Heslach.
Der Eintritt ist für alle Bürgerinnen und Bürger frei.

Zum Inhalt:
Unter der Leitung des Theaterpädagogen Vlad Grakovskiy und der Literaturwissenschaftlerin Elena Konson von NeckArs e. V. lernen die Teilnehmer/innen in diesem Projekt ausgewählte Gedichte internationaler Autoren zu interpretieren und zu präsentieren. Musikalisch werden die Teilnehmer/innen von Vladimir Romanov am Klavier begleitet.

Johannes Brahms: Ein Deutsches Requiem

Einladung von Elena Konson, Künstlervereinigung NeckArs e. V.

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde!

die meisten von Ihnen gehören unserem Stammpublikum an, worüber ich mich stets aufs Neue freue.
Ich hoffe aber, dass Sie nicht nur die Musik von Vladimir Romanov so hoch schätzen, sondern auch die Musiker, die jede Aufführung seiner Musik zu einem einzigartigen Erlebnis machen.

Deshalb möchte ich Sie auf ein besonderes Konzert von unseren geschätzten Kooperationspartner hinweisen:

Am 16. November 2014 um 19.00 Uhr führen die „Stuttgarter Choristen“, auch als Chor der Heidenheimer Opernfestspiele bekannt, „Ein Deutsches Requiem“ von Johannes Brahms auf.

Lassen Sie sich dieses großartige Konzert nicht entgehen und trösten Sie sich am Volkstrauertag mit der Musik von J. Brahms. Details zur Aufführung entnehmen Sie bitte dem Einladungs-Flyer.

Mit den besten Wünschen und herzlichen Grüßen
Elena Konson