Archiv der Kategorie: Gebrüder Schmid Zentrum im Generationenhaus Heslach

Baustellenverkehr

Wer regelmäßig in unserem Blog zu Gast ist, wird erkannt haben, dass es derzeit mehr einer Baustelle gleicht. Das hat seinen Grund:
Das Gebrüder Schmid Zentrum im Generationenhaus Heslach verpasst sich einen neuen Auftritt im virtuellen Raum … Und darin eingebettet zeigt sich auch unser Blog demnächst im neuen Bild: nutzer- und lesefreundlicher, attrak- und informativer und über alle Facetten, die das GSZ als „Ganzes im Viertel“ ausstrahlt, berichtend.
Da ein großer Teil der Bauarbeiten ehrenamtlich gestemmt wird, können wir für uns nicht in Anspruch nehmen, jetzt das bestgeplante Projekt umzusetzen. Doch wir sind bemüht, die Datenstraßen für den Informationsverkehr stets freizuhalten.
Wir bitten um Ihre Geduld, wenn es hin und wieder lediglich im Schritttempo läuft, und wir hoffen auf Ihr Verständnis, wenn es doch mal wegen eines Staus zu Wartezeiten kommt.
Wir informieren Sie selbstverständlich, wenn das aus unserer Sicht ehrgeizige Projekt verwirklicht ist.

Heslach im Blick … des Wohnens wert … des Lebens wert

Bereits zum 3. Mal veranstaltete der Arbeitskreis „Heslach im Blick“ im Rahmen seines Quartierprojektes „Wohnen und Leben im Quartier“ sein mit enger Bürgerbeteiligung initiiertes „Forum für mehr Lebensqualität“ im Gebrüder Schmid Zentrum des Generationenhauses Heslach.
Am Abend des 5.2.2015 lag der Fokus des Themenspektrums auf der Vernetzung: Unser Quartier im sozialen Netz des Für- und Miteinanders – sowohl digital als auch im unmittelbaren persönlichen Umfeld. Heslach im Blick … des Wohnens wert … des Lebens wert weiterlesen

Café Nachbarschafft

Im umgestalteten Foyer des Generationenhauses Heslach öffnete Ende Mai 2008 das Café „NACHbarSCHAFFT“. Organisiert und koordiniert vom Gebrüder Schmid Zentrum hat es sich zu einem attraktiven Treffpunkt für Jung und Alt entwickelt. Die ungewöhnliche Schreibweise des Café-Namens deutet auf seine Doppelfunktion hin: „Das Initiativenzentrum bietet mit dem Café der Nachbarschaft in Heslach und Umgebung die Möglichkeit, sich dort einen Treffpunkt zu schaffen.“

Betrieben wird das Café von vielen engagierten Ehrenamtlichen. Regelmäßig treten Künstler ohne Honorar auf, um die Gäste zu unterhalten. Für die Gäste sind Kaffee und Kultur gratis, Spenden sind natürlich erwünscht und so gibt jede und jeder, was er mag und kann.

Einmal in der Woche informieren und beraten Mitglieder der Freiwilligenagentur im Café Nachbarschafft Menschen, die an einer ehrenamtlichen Tätigkeit interessiert sind über die vielfältigen Möglichkeiten.

Das Cafe ist täglich geöffnet
Montags bis freitags von 8.30 bis 19.00 Uhr
Samstags und sonntags von 10.00 bis 17.00 Uhr

„Wir machen Heslach bunter!“

Kunst und Inklusion – ein farbenfrohes Bild im Quartier

Geduld müssen Ehrenamtliche „lernen“, denn ihre Ideen sind nicht immer sofort umsetzbar. Gesucht werden müssen immer Kooperationspartner. Es gilt, Räume zu finden für die Projekte, Sponsoren zu mobilisieren und für ihr Engagement zu sensibilisieren, neue Ehrenamtliche anzusprechen, die
mithelfen, eine gute Idee umzusetzen … und dann natürlich die Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Kunstworkshops zu begeistern.

MalWorkshop 31.5.2014 im Gebr. Schmid Zentrum.2jpgMalWorkshop 31.5.2014 im Gebr. Schmid Zentrum.3jpg

Der Anspruch von Zuhause leben e. V. ist, dass Menschen mit und ohne Handicap, mit und ohne Migrationshintergrund und generationsübergreifend miteinander unseren Stadtteil Heslach bunter machen. „Wir machen Heslach bunter!“ weiterlesen

Auf Initiative der Ägyptischen Gruppe

Kinder und digitale Medien
Unsere Kinder kommen immer früher mit digitalen Medien in Berührung. Und die Eltern sind oft verunsichert, ab welchem Alter Medienkonsum und vor allem, welche Medieninhalte für ihre Kinder sinnvoll sind.

Im Rahmen des Eltern-Medienmentoren-Programms (EMM) des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg lud die Ägyptische Gruppe im Gebrüder Schmid Zentrum zu einem informativen Nachmittag ins Generationenhaus Heslach.

Auf Initiative der Ägyptischen Gruppe weiterlesen

"Sprachlosigkeit – MÜSSEN sich Generationen eigentlich verstehen?"

Am 22.1.2015 hatten drei gemeinnützige Partner – Common Purpose Deutschland, Teach First Deutschland und das Gebrüder Schmid Zentrum – zu einer bedeutsamen und gleichzeitig ausgesprochen spannenden Diskussionsveranstaltung ins Generationenhaus Heslach eingeladen. Allein schon der durchaus provokante Titel ließ erwarten, dass es an diesem Abend zwangsläufig zu kontroversen und polarisierenden Diskussionen kommt. In Zeiten globaler und interkultureller Vernetzung auf allen Ebenen ist unsere Gesellschaft mehr denn je gefordert, miteinander zu kommunizieren. Dabei übernimmt die Sprache die Schlüsselfunktion, dass wir uns überhaupt ’verstehen’ können – generationenübergreifend, über alle Grenzen hinweg.

Aufgrund der Dialoge, Diskussionen und Debatten zwischen den Referentinnen und Referenten sowie den zahlreichen Gästen müsste über weitere Veranstaltungen zu diesem Thema der Titel stehen:
„Sprache – der Zungenschlag, damit sich Generationen verstehen!“ "Sprachlosigkeit – MÜSSEN sich Generationen eigentlich verstehen?" weiterlesen

Neu im Projekt “Assistenzbörse”

Das Projekt „Assistenzbörse“ hat sich zur Aufgabe gemacht, Menschen mit und ohne Behinderung zusammenzubringen, die gemeinsam ihre Freizeit gestalten möchten.
Ziel des Projekts ist es, Menschen mit Behinderung stärker in das Kultur- und Freizeitleben Stuttgarts einzubinden, Berührungsängste abzubauen und ein Zusammenleben ganz selbstverständlich machen.
Um ein sinnvolles Vernetzen zu schaffen, gibt es ab sofort in Form einer Börse die www-Präsenz auf http://machen-wir-was.de/html. Neu im Projekt “Assistenzbörse” weiterlesen

"Heslach im Blick" – unser 3. Forum

Ein neues Jahr – eine neue Veranstaltung:
Im Rahmen unserer Informations-, Vortrags- und Diskussionsreihe zu
„Heslach im Blick … des Wohnens wert … des Lebens wert“
sind alle Bürgerinnen und Bürger im Quartier am 5. Februar 2015 wiederum herzlich eingeladen. Das themenreiche Programm entnehmen Sie bitte der Einladung:

bl_HiB_Forum_PoKa_Web_RS
(Eine Anmeldung zum „3. Forum für mehr Wohn- und Lebensqualität“ ist nicht erforderlich)