Alle Beiträge von Bernd Lange

Stadtteilvernetzer Stuttgart e. V.: »NetzWerkStatt« vernetzt mit vollem Erfolg

Rund 200 Teilnehmer*innen, darunter etwa 40 Initiativen, waren am 30. November 2018 auf der »NetzWerkStatt« der Stadtteilvernetzer Stuttgart e. V.  im Hospitalhof. Der Titel der Veranstaltung »Nachbarschaften in Stuttgart stärken« wurde zum Programm: Zur Vernetzung von Engagierten, Interessierten und Stadtteilinitiativen waren Gesprächsrunden, die Vorstellung des Werkzeugkoffers »MachWerk« und der «Markt der Möglichkeiten« geboten.
Eröffnet wurde die Veranstaltung durch die Schirmherr*innen Veronika Kienzle, Nicole Scholl und Eberhard Schwarz. Stadtteilvernetzer Stuttgart e. V.: »NetzWerkStatt« vernetzt mit vollem Erfolg weiterlesen

In unmittelbarer Nachbarschaft: Die Bürgerstiftung Stuttgart lädt ein zum Adventsabend in der Matthäuskirche

»Liebe Stuttgarter*innen, liebe Südbürger*innen,
der VfB Stuttgart veranstaltet in diesem Jahr zum ersten Mal in Kooperation mit der Bürgerstiftung Stuttgart sowie der Ev. Kirchengemeinde Heslach einen VfBfairplay Adventsabend
Deshalb sind Sie ganz herzlich eingeladen, am
Donnerstag, 13. Dezember 2018 ab 18.30 Uhr in die Matthäuskirche
am Erwin-Schoettle-Platz in 70199 Stuttgart-Heslach
zu kommen.
Der Eintritt ist frei.
Wir freuen uns auf Sie und viele weitere Gäste und wünschen Ihnen eine schöne Adventszeit - und bitten um Ihre verbindliche Anmeldung per E-Mail: valentina.leventis@buergerstiftung-stuttgart.de 
oder telefonisch unter 0711 72235124.
Ihre Bürgerstiftung Stuttgart« In unmittelbarer Nachbarschaft:  Die Bürgerstiftung Stuttgart lädt ein zum Adventsabend in der Matthäuskirche weiterlesen 

Von Mensch zu Mensch – die »Offene Beratung« im Generationenhaus Heslach

Die »Offene Beratung« im Generationenhaus Heslach ist für alle Bürger*innen jeden Dienstag von 14.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.
Im Gebrüder Schmid Zentrum und im MüZe Süd Familienzentrum Stuttgart finden Sie Menschen, die Ihnen zuhören und helfen können, um mit Ihnen gemeinsam nach Auswegen aus problematischen Situationen zu suchen. Die Offene Beratung versteht sich als ein Ort der Begegnung im gegenseitigen guten sozialen Miteinander.

Die Offene Beratung ist kostenfrei und ohne vorherige Anmeldung offen – immer dienstags von 14.00 bis 16.00 Uhr.

Nellys Puppen Theater mit dem „Regenbogenfisch“ – im Dezember d. J. beim „Alternativen Winterdorf WOUAHOU“

Nellys Puppen Theater kommt dieses Mal zum „Alternativen Winterdorf WOUAHOU“ ins weihnachtliche Tipi-Zelt auf dem Marienplatz. Gezeigt und gespielt wird der „Regenbogenfisch“
für Kinder ab 3 Jahren bis 99+.

Nellys Puppen Theater lädt Jung und Alt ein zum Marionetten-Theaterstück am Nikolaus-Donnerstag, 6. Dezember 2018.
Der Beginn ist um 16.00 Uhr – der Eintritt ist frei – die Dauer der Aufführung beträgt ca. 45 Minuten.
Nellys Puppen Theater mit dem „Regenbogenfisch“ – im Dezember d. J. beim „Alternativen Winterdorf WOUAHOU“ weiterlesen

Für Ganz-Kurz-Entschlossene: Mitmachen beim Impro-Theater-Workshop von Props e. V.

Für Jedejung, Jedealt, Jedefrau, Jedermann … kurz – oder auch ein wenig länger:
Alle, die Spaß am Improvisationstheater und auch Talent in Sachen Spontanität haben und am Freitag, 30. November 2018 um 5 Uhr spätnachmittags oder frühabends noch nix vorhaben, sind herzlich eingeladen, beim Impro-Theater-Workshop von Props e. V. dabeizusein, mitzumachen und Spaß zu haben.
Das Ganze findet statt im Tipi-Zelt im „Alternativen Winterdorf WOUAHOU“ auf dem Marienplatz im Stuttgarter Süden: Freitag, 30.11.2018 – 17.00 bis 18.00 Uhr.

Der Marienplatz im Stuttgarter Süden zeigt sich vom 30. November bis 9. Dezember 2018 in vorweihnachtlichem Licht und Glanz. Das Alternative Winterdorf WOUAHOU lädt alle Bürger*innen in unserem Quartier und ganz Stuttgart zum adventlichen Entspannen, Bummeln und Beisammensein ein.
Montag - Freitag 16.00 - 22.00 Uhr, Samstag + Sonntag 11.00 - 22.00 Uhr.

Der 1. Bike Bridge Fahrradkurs in Stuttgart – ein interessanter Rückblick

Vom 27. Juli bis 26. Oktober 2018 wurden die Freitage für rund 12 Teilnehmerinnen zu einem spannenden Erlebnis: Fast jeden Freitag von 17.30 bis 19.00 Uhr – insgesamt waren es 14 Trainingseinheiten – nahmen die Frauen, meist aus dem Iran und aus Afghanistan am ersten Bike Bridge Fahrradkurs, der in Stuttgart durchgeführt wurde, teil. In Theorie und Praxis lernten die Teilnehmerinnen das Fahrradfahren – im Gebrüder Schmid Zentrum die Theorie und vor dem Generationenhaus Heslach das praktische Fahren.

Der Keller 5 – die offene Fahrradwerkstatt in der Schickardtstraße, die vom Freundeskreis Flüchtlinge Stuttgart-Süd unterstützt wird, hat für die Teilnehmerinnen einige Fahrräder fahrtüchtig hergerichtet und gespendet – sowohl vor, während und am Ende des Kurses. Und wer wollte: Für 25 EUR konnten diese Fahrräder und einen Fahrradhelm „abgekauft“ werden.

Nach dem großartigen Erfolg plant Bike Bridge Stuttgart für 2019 einen weiteren Fahrradkurs für Frauen.

Der 1. Bike Bridge Fahrradkurs in Stuttgart – ein interessanter Rückblick weiterlesen

Zum letzten Mal in diesem Jahr unser Stadtteilspaziergang „Heslach erleben“

 

 

 

 

 

… und es wird ein Spaziergang in vergangene Zeiten: Im Theater am Faden werden die Teilnehmer*innen eingefangen in ein Labyrinth aus Marionetten und Märchen, aus Träumen und Traditionen … in eine Zeit fernab unseres heutigen Weltenrhythmus.

Der Treffpunkt auf dem Weg in frühere Zeiten ist am Freitag, 30. November 2018 um 10.00 Uhr an der Bushaltestelle Erwin-Schoettle-Platz. Das Begegnungs- und Servicezentrum Altes Feuerwehrhaus Süd und das Gebrüder Schmid Zentrum im Generationenhaus Heslach freut sich auf viele Bürger*innen in unserem Quartier, die für ein paar Stunden in eine andere Welt ‚eintauchen‘ möchten.
Wer sich einstimmen möchte … in unserer Jubiläumsbroschüre „Das Ganze im Viertel“ steht eine schöne Geschichte über das „Theater am Faden“: gebrueder-schmid-zentrum.de/jubilaeumsbroschuere_generationenhausheslach.pdf – auf Seite 46 ff.

Singe, wem Gesang gegeben …

Auch im Dezember d. J. lässt der One World Chor wieder von sich hören:

Und am 10. Dezember 2018 findet ein öffentlicher Auftritt statt:

Mo. 10.12. um 19.00 Uhr Veranstaltung Vielfalt – 0711 für Menschenrechte
im Stadtpalais Stuttgart
Mo. 10.12. um 17.00 Uhr
gemeinsame Anreise
Treffpunkt im Café Nachbarschafft des Generationenhauses Heslach.
Musikalische Umrahmung der Abschlussveranstaltung
der Aktionstage Vielfalt – 0711 für Menschenrechte,
mit einem Vortrag von Aleida Assmann.
Alle Menschen sind frei, Die Gedanken sind frei, Moutini

Der One World Chor ist eine bunt gemischte Gruppe von Sänger*innen jeden Alters, alteingesessenen Stuttgarter*innen, Flüchtlingen, Besucher*innen vom Café Nachbarschafft, Bewohner*innen des Generationenhauses Heslach, Nachbar*innen usw. Willkommen sind jederzeit alle, die Freude am Singen haben.

Wiederholung des Interkulturellen Theaterprojekts „Ankommen und dann? – mit dem Dialog Theater

Am Samstag, 1. Dezember 2018 um 19:30 Uhr wird das Theaterstück „Ankommen und dann? – Wie funktioniert Integration?“ erneut im Rudolf Schmid Saal des Generationenhauses Heslach aufgeführt.
Das DialogTheater und das Gebrüder Schmid Zentrum laden alle Bürger*innen dazu herzlich ein. Der Eintritt ist frei – Spenden werden gerne angenommen.

Das DialogTheater unter Leitung von Karlo Müller und Barbara Rochlitzer knüpft mit dem Theaterstück »Ankommen und dann?« an seine letzte erfolgreiche Inszenierung Flüchten und Ankommen - Stuttgart 2017 an. Es geht um die brandaktuelle Problematik der Migration. Wie gelingt die Integration von geflüchteten Menschen in Stuttgart? Was erschwert die Integration und was hilft Geflüchteten und Stuttgarter Bürger*innen?
Das Theaterstück wurde mit Geflüchteten und schon länger mit in Stuttgart lebenden Menschen entwickelt. Es zeigt einen Tag in Stuttgart und wie die Betreffenden ihn erleben. Dabei geht es immer um tiefe menschliche Erfahrungen und Gefühle - um Fremdheit, Angst und Hoffnung, aber auch um den Wunsch, sich eine Zukunft aufzubauen, um Freude und den Wunsch, Gemeinschaft zu finden.
Nach den Vorstellungen lädt das DialogTheater die Zuschauer*innen zu einem Publikumsdialog mit den Schauspieler*innen ein.

Wiederholung des Interkulturellen Theaterprojekts „Ankommen und dann? – mit dem Dialog Theater weiterlesen