Vom Ende des Fotowettbewerbs zum Anfang der Ausstellung

Der Fotowettbewerb „Der Stuttgarter Süden von seiner schönsten Seite
ist zu Ende.

Die Jury kam zusammen. Und sie hatte die Qual der Wahl, aus allen eingesandten Fotos die zehn zu prämierenden Motive zu bewerten. Es wurde jedoch nicht zur Quälerei – es war eine anspruchsvolle Aufgabe, aus allen schönen die besten Bilder für die Ausstellung auszuwählen und zu prämieren.
So viel sei jetzt schon verraten: Am Ende kam es zu einem hauchdünnen Vorsprung für das Siegermotiv, das nun auch zur Schokoladenseite für den Stuttgarter Süden wird.

Die Jury (v.li.): Alexander Gunsilius, Rupert Kellermann, Bernd Lange, Carola Haegele
Nicht im BIld, da er fotografieren musste: das 5. Jurymitglied Mehmet Werner

Die Jury hat daraufhin einstimmig beschlossen:
Am Freitag, 28. November 2014 um 18.00 Uhr findet im
Generationenhaus Heslach der Rudolf Schmid und Hermann Schmid Stiftung, Gebrüder-Schmid-Weg 13, im Café Nachbarschafft
die Vernissage der Ausstellung aller 10 Gewinnermotive statt.

An diesem Abend werden die prämierten Fotos präsentiert, und dabei werden auch alle Preisträger für ihre bis dahin noch nicht bekanntgegebene Platzierung beglückwünscht.
Alle Teilnehmer am Wettbewerb und natürlich auch alle BürgerInnen aus dem Stuttgarter Süden sind zur Eröffnungsveranstaltung und der Preisverleihung herzlich eingeladen.

Ein Gedanke zu „Vom Ende des Fotowettbewerbs zum Anfang der Ausstellung“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.