Vernissage „Wir machen Heslach bunter“ – ein Rückblick

Unter dem Motto „Wir machen Heslach bunter“ bietet die Initiativgruppe  Zuhause leben e. V.  im Gebrüder Schmid Zentrum des Generationenhauses Heslach seit Mai 2015 im Rahmen der Inklusion ein Kunstprojekt für Menschen mit und ohne Handicap an:
zuhause-leben-ev.org/inklusions-kunst-projekt-wir-machen-stuttgart-bunter/.
Am 16. April 2016 wurden die innerhalb des Projektes entstandenen künstlerischen Arbeiten der insgesamt 15 Künstlerinnen und Künstler im Café Nachbarschafft anlässlich einer Vernissage präsentiert. Zu einem Rückblick laden wir nochmals alle ein:

Vernissage2Und hier die Bilder der Ausstellung:

 

 

Kuenstler

Am Samstag, 21. Mai 2016 von 14.00 bis 17.00 Uhr beginnt unter der Leitung von Susanne Wirth der nächste Kunstworkshop „Wir machen Heslach bunter“. Dazu sind alle künstlerisch Kreativen mit und ohne Handicap herzlich eingeladen.

2 Gedanken zu „Vernissage „Wir machen Heslach bunter“ – ein Rückblick“

  1. Ich danke noch einmal an dieser Stelle allen Künstlern und Künstlerinnen aus dem Projekt „Wir machen Heslach bunter“, dem Sponsor, der Aktion Mensch e. V., dem künstlerischen Leiter Alessandro Benigni von Kunst&Inklusion e. V., der Projektleitung von Zuhause leben e. V., Susanne Wirth, dem Bezirksbeiratsvorsitzenden Raiko Grieb, den Bezirksbeiratsmitgliedern Heinrich Kaiser und Dani Indlekofer, die übrigens auch zum künstlerischen Dozententeam zählte, der Geigerin Graziella Braun, Halit Kaye vom Digelay für das leckere Buffet, und allen allen Helfer und Helferinnen, die zum Gelingen des Projektes beigetragen haben und alle miteinander den Wunsch geäußert haben: WIR WOLLEN WEITERMACHEN! Zuhause leben e. V. hat einen neuen Sponsor gefunden für die Weiterführung des Projektes, jetzt unter dem Namen „Wir machen Stuttgart bunter“. Der nächste Malworkshop ist am Samstag, 21. Mai 2016 ab 14.00 Uhr im Gebrüder Schmid Zentrum. Mitmachen darf jede / jeder. Die Teilnahme ist kostenfrei. Info-Tel.: 0711 – 67 44 58 51 oder per Mail: zuhause.leben.ev@gmx.de

  2. Ich war beeindruckt von der Ausdrucksstärke der ausgestellten Bilder. Ebenso hat mich die Präsentation des Projektes durch die Redner/innen auf der Vernissage beeindruckt, weil man die Begeisterung und die Freude über das Geschaffene spüren konnte. Für mich war das wieder mal ein lebendiger Beweis, dass Menschen aus unterschiedlichsten Verhältnissen und Lebensumständen gemeinsam kreativ sein können. Und das Ergebnis lässt sich wirklich sehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.