Nellys Puppen Theater ist wieder zu Gast im Gebrüder Schmid Zentrum

Am Donnerstag, 16. November 2017 von 15.00 Uhr bis 15.45 Uhr spielt Nellys Puppen Theater – passend zur Jahreszeit – das Marionettentheater „Die Schneekönigin“ nach dem Märchen von Hans Christian Andersen.

Das Puppenspiel findet statt im Rudolf Schmid Saal des Gebrüder Schmid Zentrums im Generationenhaus Heslach und ist für Kinder ab 4 Jahren.
Der Eintritt beträgt EUR 2,00 für Kinder und EUR 4,00 für Erwachsene.

Zum Inhalt

»Wie gut kann Gerda mit ihrem Freund Kai zusammen spielen?! Als er eines Tages verloren geht, macht sich die kleine Gerda auf den Weg …
“Die Schneekönigin” ist eine der populärsten Geschichten des dänischen Märchenerzählers Hans Christian Andersen. Jedes Jahr, mit dem Beginn der kalten Jahreszeit, spielen zahlreiche Kindertheater die Geschichte von Kai und Gerda, deren Liebe und Freundschaft stärker als die Macht von Schnee und Kälte sind.
Gerda ist nur ein kleines Mädchen, das auf der Suche nach ihrem Freund Kai in die große Welt der Gefahren und Abenteuer zieht. Sie ist viel schwächer als die mächtigen Kräfte der eisigen Natur, als lockende Versuchungen, die sie auf ihrem Weg trifft – und doch ist sie auch viel stärker. Keine Gefahren, keine Hindernisse können ihre Freundschaft mit Kai zerstören!
Mit einer gemütlichen Erzählung der Großmutter beginnt die Geschichte. Kai und Gerda lauschen dem Märchen vom zerbrochenen Spiegel, der alles in der Welt hässlicher zeigt als es ist, wo auch die schönste Landschaft wie verkochter Spinat aussieht. Und wenn der Spiegel zerbricht, können seine Splitter einen Menschen ins Auge oder sogar ins Herz treffen, dann wird der Mensch böse. Wie freut sich die Schneekönigin, wenn sie solche Menschen mit eiskalten Herzen trifft!
Plötzlich hat Kai so einen Splitter ins Auge bekommen und er ist wie ausgewechselt. Kai freut sich auf Schnee und Sturm und ist begeistert von der Schneekönigin, die gerade durch das Land fliegt. Sie nimmt gerne Kai auf ihrem Schlitten mit. Gerda muss Kai retten und macht sich auf den Weg zum Schloss der Schneekönigin. Sie begegnet der fröhlichen Blumenfee in ihrem wunderschönen Garten, der sprechende Rabe bringt sie zu einer Prinzessin und im dichten Wald lauern Räuber auf sie …
Aber nichts kann sie aufhalten. Fast erfroren trifft sie Kai bei der Schneekönigin, und von ihrer kleinen Träne springt auch der Splitter aus Kais Auge heraus.
Eine Aufführung mit viel Feingefühl, Fantasie und schöner
winterlicher Stimmung.«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.