… lesenswert – lebenswert – lobenswert …

Deutscher Buchhandlungspreis 2015 für „Buch im Süden“

»Mit dem Deutschen Buchhandlungspreis werden kleinere, inhabergeführte Buchhandlungen mit Sitz in Deutschland ausgezeichnet, die ein literarisches Sortiment oder ein kulturelles Veranstaltungsprogramm anbieten, die innovative Geschäftsmodelle verfolgen oder sich im Bereich der Lese- und Literaturförderung engagieren.«

So steht es nachzulesen auf der
Homepage der Bundesregierung – Beauftragte für Kultur und Medien.
Und so sieht es bei uns im Stuttgarter Süden, genauer gesagt in Heslach am Bihlplatz aus:
Buch im Süden zeigt sich von seiner besten Seite: sie gehört zu den von der Bundesregierung als „hervorragend“ ausgezeichneten Buchhandlungen.

Und so liest es sich auf der Homepage von Buch im Süden:
»Der zum ersten Mal von der Bundesregierung ausgelobte Deutsche Buchhandlungspreis wurde am 17. September 2015 in der Frankfurter Nationalbibliothek verliehen. Staatsministerin Monika Grütters würdigte damit die unabhängigen, inhabergeführten Buchhandlungen Deutschlands, die dafür sorgen „dass auch solche Bücher und Autoren sichtbar werden, die abseits der Bestsellerlisten Aufmerksamkeit verdienen“. Und weiter: „Es gehört zu unserem Selbstverständnis als Kulturnation, dass sich in Deutschland neben massentauglichen Gedankengut auch Bücher für literarische und intellektuelle Feinschmecker behaupten können.“ Drei Kriterien gab es zu erfüllen, neben eines eigen zusammengestellten Sortimentes ein Veranstaltungsprogramm und Aktivitäten in der Leseförderung von Kinder und Jugendlichen.
Buch im Süden wurde als hervorragende Buchhandlung prämiert.«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.