Kuscheleinheiten im Café Nachbarschafft

Die ausgebildeten Therapiehunde von Renate Salge aus Stuttgart-Heslach und Anni Ergenzinger aus Esslingen sorgten am Montagnachmittag im Café Nachbarschafft bei den Besuchern und Besucherinnen für Kuscheleinheiten.

Hundetherapie

Durch die Berührung mit einem Hund ein wenig mehr Lebensqualität denen geben, die im stationären Bereich von „Leben und Wohnen“ leben, oder denen, die immer Angst vor Hunden hatten und nun diese streicheln können … das will der Verein „Zuhause leben e. V.“ mit der Einladung und dem Kommen der Ausbildungsleiterin von Therapiehunden Anni Ergenzinger erreichen.

Renate Salge aus Heslach verlor ihren Mann, aber erhielt einen zweiten Hund und lernte im Café Nachbarschafft Anni aus Esslingen kennen. „Ich habe meinen Entschluss, meine Hunde als Therapiehunde ausbilden zu lassen, nicht bereut und habe selbst sehr viel Freude daran, dass sich Menschen mit Handicap  über unsere Besuche freuen, ich bin oft im Café Nachbarschafft mit meinen beiden Hunden“, erzählt uns Renate Salge.

Das ehrenamtliche Team von Zuhause leben e. V. plant zusammen mit Renate Salge einen Besuchsdienst mit Therapiehunden für Alleinlebende aufzubauen.
Interessierte Alleinlebende können sich also einen „Besuch buchen“ oder einen Spaziergang zusammen mit Renate Salge und ihren Hunden machen.
Infotelefon:  0711-67 44 58 51.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.