Das Dialog Theater mit dem Interkulturellen Theaterprojekt „Flüchten & Ankommen – Stuttgart 2017“


»Liebe interessierte Theaterspieler/innen aus Stuttgart und allen Ländern der Welt!
∼∼∼
Das Dialog Theater unter der Leitung von Karlo Müller startet am 6. September 2017 ein Theaterprojekt mit Flüchtlingen.
∼∼∼
Der Treffpunkt zu einer ersten Besprechung ist am Mittwoch, 6. September 2017 um 18.00 Uhr im Hermann Schmid Raum, EG des Generationenhauses Heslach.

Innerhalb von drei Monaten werden wir verschiedene Szenen entwickeln, die dann am 15. Dezember 2017 bei einer öffentlichen Theateraufführung auch im Generationenhaus Heslach präsentiert werden.

Wir proben jeweils mittwochs alle vierzehn Tage. Zusätzlich gibt es drei Proben an Samstagnachmittagen. Bei diesen Proben wird genügend Zeit und Raum sein für eine intensive Theaterarbeit, für interkulturelle Begegnungen sowie der Austausch und die Gemeinschaft der TeilnehmerInnen. Theaterspielen ist für Geflüchtete eine gute Möglichkeit, erworbene Deutschkenntnisse weiterzuentwickeln – für Deutsche und bei uns lebende Menschen ist es eine Chance, in einem spielerischen Prozess neue Erfahrungen zu machen.«

Das Team vom Dialog Theater
Fatma Karatay, Barbara Rochlitzer, Karlo Müller

Warum gibt es dieses Theaterprojekt?
»Wir wollen mit diesem Theaterprojekt in Kooperation mit dem Gebrüder Schmid Zentrum im Generationenhaus Heslach eine Brücke bauen zwischen Menschen, die in Stuttgart leben, und denjenigen, die aus anderen Ländern in unsere Stadt gekommen sind und hier eine neue Heimat finden möchten.

Das Theaterstück soll gemeinsam mit den Flüchtlingen entwickelt werden. Einzelne Szenen und Schauplätze, sowohl in den Heimatländern der Mitspieler/innen als auch in Deutschland, werden mit Leben gefüllt und zu einem bunten Mosaik zusammengefügt. Erfahrungen und Erlebnisse wie das Verlassen der Heimat, die Flucht, das Ankommen in Deutschland, das Leben in Flüchtlingsunterkünften, Ämtergänge, das Finden neuer Freunde und die mühsamen Versuche der Integration in Stuttgart stehen dabei im Mittelpunkt.

Wir möchten mit diesem Theaterprojekt den Mitspieler/innen die Möglichkeit bieten,
• neue Erfahrungen mit Menschen aus anderen Kulturen zu sammeln
• sich über die eigene Erfahrungen mit anderen auszutauschen
• neue Bekannte und Freund/innen zu finden
• Gemeinschaft und Freude miteinander zu erleben
• von den Erfahrungen der anderen zu lernen
• durch das Spielen eigene Stärken zu entdecken und auszubauen
• und die Freude am gemeinsamen Spiel zu erleben.

Wir möchten mit der Theateraufführung
• um mehr Verständnis, Toleranz und Wertschätzung gegenüber Menschen anderen Kulturen und Religionen werben
• zum Abbau von Vorurteilen und zum Aufbau einer Solidarität mit anderen beitragen
• durch interkulturelle Begegnungen eine Gemeinschaft stiften und in der Verschiedenheit Chancen für ein Zusammenleben entdecken.«

Das erste Treffen ist am Mittwoch, 6. September 2017 um 18.00 Uhr
Interessierte sind herzlich eingeladen in den Hermann Schmid Raum im Gebrüder Schmid Zentrum des Generationenhauses Heslach. Die Teilnahme am Projekt ist kostenlos, Fahrtkosten können nach Rücksprache übernommen werden. Die Proben finden ebenfalls zu festgelegten Zeiten im Gebrüder Schmid Zentrum statt.

Kontakt und Infos unter: www.dialogtheater.de
E-Mail: kontakt@dialogtheater.de
Telefon: Karlo Müller – 0177 8740597.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.