Fortbildung für Ehrenamtliche

„Ich will so akzeptiert werden wie ich bin!“
Unter dieser Thema fand in der Vorweihnachtswoche eine kleine Fortbildung für die Ehrenamtlichen von Zuhause leben e. V. und Interessierte mit der Psychologin Magdalena Werner von BIKS e. V., Stuttgart statt.

Der Kurs beinhaltete:
Die Entstehung der Borderline-Persönlichkeitsstörung und deren Symptome.
Was ist wichtig im Umgang mit Borderline-Betroffenen?
Menschlichkeit und absolutes „Nicht-Werten“ des Verhaltens eines Borderliners.
Die Erkenntnis:
Jedes Verhalten hat einen Sinn – wirklich jedes, deshalb hat auch das selbstverletzende Verhaltens eines Borderliners einen Grund.

Magdalena Werner führte einen aufschlussreichen Workshop bei reger Diskussion aller Beteiligten. Wir haben in dem Crashkurs viel gelernt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.