Workshop 6

6. Forum Lernendes Quartier – Gemeinsam Zukunft
gestalten

Lassen sich Erfahrungen der Gemeinschaft Tempelhof auf Entwicklungsprozesse im städtischen Quartier übertragen?

Input / Anregungen
Dr. Marie-Luise Stiefel (Tempelhof)

Die Zukunftswerkstatt Gemeinschaft Tempelhof, 2010 im ländlichen Gebiet in Hohenlohe gegründet, besteht aus inzwischen rund 100 Erwachsenen und über 40 Kindern / Jugendlichen und hat innerhalb von kurzer Zeit viele Projekte realisiert. Es gibt keine Chefs oder Auftraggeber, aber eine geteilte Vision, geteilte Werte und das Bewusstsein, dass gelingende Zukunft einen tiefgreifenden Wandel braucht. Dieser Wandel wird im Realexperiment Gemeinschaft erprobt und erforscht. Damit scheint ein Nerv der Zeit getroffen, denn das Interesse von Besuchern und Medien an diesem dynamischen Lebensort ist groß.

Leitfragen

  • Was ist die Gemeinschaft Tempelhof und was trägt den Entwicklungs-
    prozess?
  • Wie finden Menschen zusammen, um Neues in die Welt zu bringen?
  • Was lässt ein Miteinander gelingen?
  • Welche Impulse gibt es für städtische Quartiere?
  • Wie lässt sich “Lernen“ praktisch organisieren?