„Der Markt der Möglichkeiten“ – Berufsmesse in der Lerchenrainschule

Die Mobile Jugendarbeit Stuttgart-Süd organisiert am 19. Februar 2016 von 16.00 bis 18.30 Uhr an der Lerchenrainschule in Stuttgart-Heslach als Pilotprojekt einen „Markt der Möglichkeiten“ . Diese Berufsmesse bietet für Schüler/innen der Klassen 8 – 10 eine wichtige Informations-Plattform auf Stadtteilebene zum Thema „Übergang Schule-Beruf“. Die Ressourcen und Potenziale im Stadtteil sollen auf diese Weise gebündelt werden.
Das Projekt wird vom Bezirksbeirat gefördert und vom Handels-, Gewerbe- und Dienstleistungsverein HGDV Stuttgart-Süd als Partner unterstützt.

Mit der Berufsmesse „Markt der Möglichkeiten“ werden für die Schüler/innen eine Reihe von konkreten Zielen verfolgt:
• Sie lernen interaktiv unterschiedliche Berufsbilder kennen.
• Sie lernen die Bandbreite der möglichen Berufswege kennen, die ihnen für ihre Zukunft offen steht.
• Sie treten in Kontakt mit Ausbildungsbetrieben und Ansprechpartnern, die ihnen im „Übergang Schule-Beruf“ eine Unterstützung bieten.
• Sie erfahren über konkrete Möglichkeiten für Praktika, Ausbildung, weiterführende Schulen, FSJ etc.
• Sie erhalten praktische Tipps für einen erfolgreichen Übergang nach dem Schulabschluss, z. B. Bewerbungsmappen-Check, Bewerbungsbilder machen, Bewerbungs-Knigge, Rechte und Pflichten während der Ausbildung.

Darüber hinaus erhalten die Eltern der Schüler/innen:
• Ein umfassendes Bild, welche Möglichkeiten ihren Kindern nach dem Schulabschluss offen stehen.
• Wertvolle Tipps von Experten, die ihnen im Umgang mit der oft problembehafteten Thematik des Übergangs von Schule in den Beruf mehr Sicherheit geben können.

Über 30 Betriebe und Einrichtungen im Stuttgarter Süden vertreten den „Markt der Möglichkeiten“ mit einem Messestand:
• Sie präsentieren sich direkt in ihrem Stadtteil.
• Sie lernen potenzielle Nachwuchskräfte kennen.
• Lehrer/innen können sich ein umfassendes Bild über Berufsmöglichkeiten für ihre Schüler/innen machen.

Die Berufsmesse „Markt der Möglichkeiten“ ist im Gesamtkonzept der Berufsorientierung/Berufsvorbereitung zum einem für die Schüler/innen und zum anderen für die Lerchenrainschule hinsichtlich der Entwicklung  zur „Offenen Bürgerschule“ ein wichtiger Baustein. Mit den Kontakten zu lokalen Betrieben und Einrichtungen im Quartier eröffnet sich eine langfristige Zusammenarbeit und Partnerschaft zwischen Schule und Betrieben sowie Einrichtungen.

Selbstverständlich sind auch alle interessierten Bürger/innen im Quartier eingeladen, sich auf dieser Berufsmesse zu informieren.

Weitere Informationen über den „Markt der Möglichkeiten“ finden Sie hier.
Kontakt:
Torsten Juchem / Mobile Jugendarbeit Stuttgart-Süd
Telefon: 0711/6491253.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.