Das Stadtteilkino im Wonnemonat Mai

Das Stadtteilkino Stuttgart beschert den BürgerInnen im Stuttgarter Süden ein außergewöhnliches und spannendes Mai-Kino – direkt vor Ihrer Haustüre. Auch in diesem Monat wieder mit interessanten und guten anspruchsvollen Filmen
abseits des Hollywood-Mainstreams.

Am So., 10. Mai 2015 um 20.00 Uhr läuft im Rahmen des „Stadtteilkinos Spezial“ im Stadtteilkino Heslach der peruanische Film „Madeinusa“ .

Und am Di., 12. Mai 2015 um 19.30 Uhr läuft im Stadtteilkino Kaltental
die tiefschwarze Actionkomödie „Einer nach dem anderen“ mit Bruno Ganz.

pic1038310. Mai 2015, 20.00 Uhr –
Generationenhaus Heslach,
Gebrüder-Schmid-Weg 13:

„Madeinusa“
Regie: Claudia Llosa (Peru 2005, 98 min.)

„Madeinusa“ ist der Name eines jungen Indiomädchens, das in einem abgelegenen Dorf in der wilden Bergwelt der peruanischen Anden lebt. Höhepunkt des Jahres ist hier immer die „Heilige Woche“, ein bizarres religiöses Fest, in dessen Verlauf sich die gesamte Dorfbevölkerung in einen hemmungslosen Feierrausch hineinsteigert. Für dieses Jahr ist Madeinusa zur „Heiligen Jungfrau“ ausgewählt worden, die in einem farbenprächtigen Kostüm die Prozession anführen wird. Trotz dieser Auszeichnung leidet Madeinusa unter der Enge des Dorfes und den erstickenden familiären Verhältnissen. Ihre jüngere Schwester ist eifersüchtig auf sie, und ihr Vater, der großspurige Bürgermeister, bedrängt sie zudringlich. Durch Zufall verschlägt es einen Fremden hierher, einen jungen Fotografen namens Salvador. Er verliebt sich in Madeinusa, und sie sieht in ihm eine Möglichkeit, aus dem Dorf zu entkommen. Doch dann lässt ihr misstrauischer Vater den „Gringo“ Salvador einsperren, und während das Dorf im Festtagstaumel versinkt, überschlagen sich die Ereignisse. (Im Original mit deutschen Untertiteln – FSK 16)

Das Stadtteilkino Stuttgart zeigt den Film in Zusammenarbeit mit dem Peruanischer Kulturverein e. V. „Illary“, der uns dabei auch ihr Land präsentieren wird und vor dem Film peruanische Tänze aufführt.

pic1494512. Mai 2015, 19.30 Uhr –
Bürgerhaus Kaltental, Feldbergstraße 37:

„Einer nach dem anderen“ –
Regie: Hans Petter Moland
(Norwegen/Schweden/Dänemark, 117 min.
)

Schneepflugfahrer Nils Dickmann ist ein ehrbarer Familienvater und, als bestens integrierter Schwede, ein Vorzeige-Norweger. Als sein Sohn irrtümlich von Mafiosi umgebracht wird, bricht er mit allen Regeln, startet einen Rachefeldzug und räumt die Gangster einen nach dem anderen aus dem Weg. Der Chef der Drogenmafia verdächtigt die serbische Konkurrenz, bald kämpfen die Clans gegeneinander, während der wahre Rächer unbeirrbar weiter nach Plan vorgeht und der weiße Schnee sich rot färbt. Hans Petter Molands tiefschwarze Actionkomödie ist nicht nur urkomisch, sondern reflektiert auch augenzwinkernd über Gerechtigkeit, Selbstüberschätzung und Loyalität.
Stellan Skarsgård und Bruno Ganz brillieren in der eiskalten Groteske mit
staubtrockenem Humor vor Traum-Kulisse.
(FSK 16)

Das Stadtteilkino Stuttgart freut sich mit Ihnen auf tolle Kino-Abende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.