Archiv der Kategorie: Kommunaler Flüchtlingsdialog

„Dialoge führen – Flüchtlinge integrieren … Wie wollen wir künftig zusammenleben?“

„Integration kann nur vor Ort gelingen, dort wo die Menschen zusammenleben, wo sich das Zusammenleben verändern wird und wo auch Sorgen und Ängste entstehen. Darum ist es wichtig, dass die unterschiedlichen Akteure – engagierte Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe, Verwaltung, Politik und Flüchtlinge – miteinander ins Gespräch kommen und gemeinsam Lösungen entwickeln. Und zwar immer auf den lokalen Sozialraum und das Zusammenleben vor Ort bezogen.“

So steht es auf der Webseite der Bertelsmann Stiftung, die an der Konzeption der Flüchtlingsdialoge im Rahmen des gemeinsamen Projektes des Sozialministeriums und des Staatsministeriums Baden-Württemberg mitgewirkt hat und kommunale Einrichtungen bei der Durchführung dieser Flüchtlingsdialoge unterstützt.

Das Projektteam „Vielfältige Demokratie gestalten“ im Programm Zukunft der Demokratie verfügt über einen großen Erfahrungsschatz im Bereich der Bürgerbeteiligung, mit verschiedenen Dialogformaten und mit der Vernetzung unterschiedlicher Akteure.

„Dialoge führen – Flüchtlinge integrieren … Wie wollen wir künftig zusammenleben?“ weiterlesen

Treffen zum Internationalen Weltfrauentag

Wer teilnehmen möchte, kann sich bei Anika Schimek per E-Mail
anika.schimek@stuttgart.de gerne anmelden.
Und wer für das Buffet etwas zu Essen mitbringen möchte, darf dies ebenfalls gerne tun.

Für alle Flüchtlinge, Ehrenamtlichen und interessierten Bürger/innen

Das Gebrüder Schmid Zentrum im Generationenhaus Heslach lädt am
Dienstag, 14. Februar 2017 um 16.00 Uhr zum kommunalen Flüchtlingsdialog
in den Rudolf Schmid Saal ein.

Die Mitarbeiter des GSZ werden gemeinsam einen moderierten Dialog im Stile eines World Cafés führen. Jeweils 20 – 30 Minuten wird dabei an runden Tischen zu einem der Themen

  • Gleichberechtigung
  • Ehe, Partnerschaft und Kinder
  • Gewalt
  • Gesellschaftliche Verantwortung

diskutiert. Im Verlauf des Flüchtlingsdialoges besteht die Möglichkeit, sich zu den weiteren Themen auszutauschen.

Das GSZ freut sich über die zahlreiche Beteiligung.
Die Anmeldung sollte bis spätestens Freitag, 10.2.2017 erfolgen –
Telefon: 0711 / 216-80589 oder E-Mail: carola.haegele@stuttgart.de.

Hier die Einladung in Englisch.
Hier die Einladung in Farsi.

Kommunaler Flüchtlingsdialog – Wie leben wir künftig zusammen?

Am 5. Dezember 2016 um 15:00 Uhr lädt das Gebrüder Schmid Zentrum ein zum „Kommunalen Flüchtlingsdialog“ in den Rudolf Schmid Saal des Generationenhauses Heslach, Gebrüder Schmid Weg 13, 70199 Stuttgart-Heslach.

komm_fl_dialog

 

 

 

Die Themen der Veranstaltung am 5.12. beim Dialog unter Männern:

  • Gleichberechtigung
  • Ehe und Partnerschaft
  • Gewalt
  • Kinder
  • Gesellschaftliche Verantwortung.

Kommunaler Flüchtlingsdialog – Wie leben wir künftig zusammen? weiterlesen

Interkultureller Austauschabend „Lebendige Nachbarschaft“

Im Rahmen des Quartiersprojektes „Lebendige Nachbarschaft“ veranstaltet der Freundeskreis Flüchtlinge Süd Böblinger Straße regelmäßig stattfindende offene  Austausch- und Reflexionsabende zum Thema „Interkulturelle Sensibilisierung“.
Der nächste „Interkulturelle Austauschabend“ findet am Montag, 21. November 2016 von 18.00 bis 20.00 Uhr im Rudolf Schmid Saal des Gebrüder Schmid Zentrums im Generationenhaus Heslach statt.
Dazu sind wie immer alle Bürgerinnen und Bürger sowie unsere ehrenamtlich Tätigen aus dem Stadtbezirk Stuttgart-Süd herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.
Um Anmeldung wird gebeten – per E-Mail bitte an Christa Niemeier:
dialog@christa-niemeier.de.
Auch weitere Rückfragen können an die gleiche E-Mail-Adresse geschickt werden.
Die weiteren Termine und Themen finden Sie im Blog des Freundeskreises Flüchtlinge Stuttgart-Süd.

Kommunaler Flüchtlingsdialog für Frauen mit und ohne Fluchterfahrung

Am 21. Oktober 2016 startete der Kommunale Flüchtlingsdialog in Kooperation mit dem Staatsministerium und der Landeszentrale für Politische Bildung im Gebrüder Schmid Zentrum des Generationenhauses Heslach .

Dieser erste Dialog fand ausschließlich für Frauen (mit und ohne Fluchterfahrung) statt, um in einem geschützten Raum einen unbefangenen Austausch zu ermöglichen. Im Stile eines World Cafés wurde an fünf Tischen über die Themen Gleichberechtigung, Ehe/Partnerschaft, Kinder, Gewalt und Toleranz/Vielfalt diskutiert.

Neben Frauen mit Fluchterfahrung aus den Ländern Afghanistan, Ägypten, Iran, Irak, Libanon, Türkei und Syrien nahmen auch Ehrenamtliche, Mitarbeiterinnen und interessierte Bürgerinnen aus der Nachbarschaft teil.

Die positive Resonanz dieses Dialoges bestärkt uns darin, den Flüchtlingsdialog für Frauen als Auftakt einer Reihe von Dialogen zu sehen, die das Gebrüder Schmid Zentrum in der kommenden Zeit ausrichten wird.

Mehr zu dem ersten Kommunalen Flüchtlingsdialog steht in dem Beitrag von Petra Mostbacher-Dix in der Stuttgarter Zeitung.

Das Café Nachbarschafft auf Sendung im SWR

„Ankommen – Klarkommen“ – so heißt ein neues Willkommens-Handbuch, das ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern eine wertvolle Arbeitshilfe für Sprachkurse und Dialoge zur Integration von geflüchteten Menschen bietet. Anhand von Motivpostern werden mit Zeichnungen und mehrsprachigen Texten unterschiedliche Alltagssituationen, die Lebensweisen, Verhaltensnormen, kulturelle Gebräuche und gesetzliche Vorschriften plakativ erklärt. Dieses Handbuch hilft sowohl den Ehrenamtlichen als auch den Flüchtlingen, trotz aller sprachlichen Barrieren miteinander ins Gespräch zu kommen.

Das Gebrüder Schmid Zentrum hat im Rahmen seines Flüchtlingscafés im Café Nachbarschafft zusammen mit Ehrenamtlichen und Flüchtlingen das Willkommenshandbuch, das vom Staatsministerium Baden-Württemberg herausgegegeben wurde, in einem ersten Schritt getestet.

swr_2


Ein Fernsehteam vom SWR war dabei und filmte für die Landesschau einen Beitrag, der sehr eindrücklich zeigt, wie sich Dialoge mithilfe des Willkommenshandbuchs entwickeln.

Interkulturelle Kommunikation & Interaktion

Der Freundeskreis Flüchtlinge Süd bietet allen ehrenamtlich engagierten Bürger/innen eine Einführungsveranstaltung zu dem wichtigen Thema „Interkulturelle Kommunikation & Interaktion“ an.

Sie findet statt am Samstag, 16. Januar 2016 von 16:30 bis 18:30 Uhr im Gebrüder Schmid Zentrum des Generationenhauses Heslach, Gebrüder-Schmid-Weg 13, statt.

Weitere Informationen stehen im Blog des Freundeskreises Flüchtlinge Süd:

„Refugees, welcome – Flüchtlinge willkommen“

Unseren Flüchtlingen im Quartier Raum für neue Heimat geben
Gelebte Willkommenskultur im Stuttgarter Süden

Nachdem im Herbst letzten Jahres die ersten neuen Bewohner in der Flüchtlingsunterkunft Stuttgart-Süd an der Böblinger Straße eingezogen sind, wurde sehr schnell klar, dass es für die Flüchtlinge einen weiteren Ort des Willkommenseins geben muss: Einen Treffpunkt, wo sie sich außerhalb ihres neuen Wohnbereichs aufhalten können, bewegen können, begegnen können. Der Freundeskreis Flüchtlinge Süd hatte sich zum Ziel gesetzt, die viel zitierte Willkommenskultur für die Flüchtlinge in unserem Quartier hautnah erlebbar umzusetzen: Über den eigentlichen Raum des Wohnens, Lebens und Schlafens hinaus ihnen einen Raum der Begegnung zu ermöglichen.
Bildschirmfoto 2015-09-28 um 17.01.33In vielerlei Hinsicht naheliegend bot sich das Gebrüder Schmid Zentrum im
Generationenhaus Heslach an. „Refugees, welcome – Flüchtlinge willkommen“ weiterlesen