Alle Beiträge von Kai Schroth

Nächster Frauentreff mit Tanz, Gesprächen und kulinarischem Vergnügen …

er findet statt am Mittwoch, 21. Februar 2018, 13.00 bis 15.00 Uhr im Rudolf Schmid Saal des Gebrüder Schmid Zentrums unter Leitung und Moderation von Konstanze Fladt, Tanztherapeutin und Krankenschwester.

Mut fassen, um nächste Schritte zu tun – dabei helfen kann, mit anderen Frauen zu tanzen, zu reden und zu essen.  So wird das Selbstbewusstsein gestärkt und Frauen können sich in schwierigen Situationen selbst besser schützen, weil sie nicht nur an das Wohl des Leibes, sondern auch an das Wohl der Seele denken. Es schenkt Freude. Das wirkt sich positiv auf uns und unsere Familien aus – zudem bekommt der Alltag mehr Abwechslung.
Bitte bringen Sie bequeme Kleidung mit. Eine Kinderbetreuung während unserer Treffen ist möglich.

Weitere Treffen monatlich im Gebrüder Schmid Zentrum:
Mittwochs von 13:00 bis 15:00 Uhr im Rudolf Schmid Saal
am 21. März – 18. April – 16. Mai – 20. Juni 2018.

Verdienstmedaille für Clemens Youngblood – Helfende Hände e. V. Stuttgart

Am 5. Februar 2018 hat Werner Wölfle, Bürgermeister für Soziales und gesellschaftliche Integration, Clemens Youngblood von Helfende Hände e. V. Stuttgart die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.
Clemens Youngblood engagiert sich seit Ende der 1990er Jahre in Eigeninitiative und ehrenamtlich für Obdachlose in Stuttgart. 1999 gehörte er zu den Initiatoren und Mitbegründern des Fördervereins „Helfende Hände e. V. Stuttgart“, der ein gemeinnützig und mildtätig anerkannter Verein und Mitglied des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Baden-Württemberg ist. Im Generationenhaus Heslach ist er seit Anfang 2010 im Gebrüder Schmid Zentrum jeden Montag- und Freitagvormittag anzutreffen.

Einen lesenswerten Beitrag über Clemens Youngblood und die Helfenden Hände finden Sie in der Pressemitteilung der Stadt Stuttgart.

Gemeinsames Frühstück „Morgenwonne“ mit Kunstgenuss …

Rund 30 Besucher*innen hatten sich am Dienstag, 6. Februar 2018, im Café Nachbarschafft eingefunden, um gemeinsam zu frühstücken. Unter der Überschrift „Morgenwonne“ wurde von 9 bis 12 Uhr gegessen und Kaffee getrunken. Andrea Laux vom Gebrüder Schmid Zentrum trug das Gedicht „Morgenwonne“ von Joachim Ringelnatz vor, das für die Namensgebung der Veranstaltung Pate stand. Für die zufriedenen Besucher*innen gab es ein Büffet mit Wurst, Käse, Gemüse und Eiern sowie dazu verschiedene Kaffee- und Teespezialitäten.
Gemeinsames Frühstück „Morgenwonne“ mit Kunstgenuss … weiterlesen

Dienstagsfrühstück im Café Nachbarschafft „Morgenwonne“

Gemeinsam Kaffee trinken, frühstücken, schwätzen … das alles ist am 6. Februar 2018 von 9.00 bis 11.30 Uhr beim Dienstagsfrühstück „Morgenwonne“ im Café Nachbarschafft möglich.
Nachdem bereits das gemeinsame Frühstücken am 13. Dezember 2017 auf große und positive Resonanz gestoßen ist, findet ab jetzt an jedem ersten Dienstag im Monat ein Frühstück für Bürgerinnen und Bürger aus unserem Quartier statt.
Es gibt Brötchen, Brezeln, Marmelade, Honig, Wurst, Käse und natürlich Kaffee oder Tee gegen eine freiwillige Spende.

Dienstagsfrühstück im Café Nachbarschafft „Morgenwonne“ weiterlesen