Hören Sie, was unsere „Bufdi“ Zahra Farash zu sagen weiß

Seit September 2017 ist die junge Afghanin Zahra Farash Bundesfreiwillige im Gebrüder Schmid Zentrum. Die junge Frau fällt auf durch ihren Fleiß, ihr Verantwortungsbewusstsein und ihren Ehrgeiz auf allen Ebenen. Sie ist eine engagierte Mitarbeiterin, sowohl im Büro als auch im Café Nachbarschafft.

Nach der Arbeit geht sie jeden Tag aufs Abendgymnasium, um das Abitur zu stemmen. Und um ihre Deutschkenntnisse zu vervollständigen, nimmt sie nebenbei auch noch Deutschunterricht.

Auch für ihre Familie, ihren Vater und ihre jüngere Schwester, mit denen sie vor drei Jahren nach Deutschland geflüchtet ist, ist sie eine wichtige Stütze, obwohl sie selbst viel durchgemacht hat. Noch fehlen ihre Mutter und ihre beiden Brüder hier in Deutschland.

Zahra weiß jedenfalls, was sie will. Sie ist eine starke, mutige junge Frau, die nur noch gewinnen kann … Die Herzen aller, die regelmäßig ins Café Nachbarschafft kommen und im Gebrüder Schmid Zentrum sind, hat sie schon längst erobert.

Hören Sie das Interview, das SWR-Reporterin Martina Klein mit Zahra Farash und Andrea Laux geführt hat und am 8. März 2018 auf SWR 4 Baden-Württemberg gesendet wurde:
https://www.swr.de/swr4/bw/region-aktuell/stuttgart/flucht-in-stuttgart-zahra-farash-will-selbstbewusst-leben.html.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.